Direkt zum Inhalt
Mitglied im DRV Mitglied im RDA

Gruppenreisen in Deutschland - Harz entdecken

GRUPPENREISEN HARZ 

Gruppenreisen in den Harz sind nicht nur für Naturfreunde und Wanderer ein großartiges Erlebnis. Die Region ist sehr beliebt und zwischen den Bundesländern Niedersachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt zu finden. Inmitten der einzigartigen Gebirgslandschaft kann man die wunderschöne Natur auf vielen Wanderwegen erkunden. Wintersportfans erwarten vielseitige Skigebiete und ein sehr gut ausgebautes Loipennetz. So begeistert der Harz zu jeder Jahreszeit.

Gruppenreisen in den Harz - höchstes Gebirge Norddeutschlands

Der Harz ist ein mehr als 100 Kilometer langes Mittelgebirge und eine der beliebtesten Urlaubsregionen Deutschlands. Die Kombination aus wunderschönem Erholungsgebiet mit Wäldern und Höhenzügen sowie malerischen Städten und Kulturregionen macht sie sehr beliebt. In den Luftkurorten ist es möglich, inmitten der einzigartigen Naturlandschaft ausgiebig zu entspannen und der Gesundheit dank der heilklimatischen Bedingungen viel Gutes zu tun. Die höchste Erhebung des Harzes ist mit 1.141 Metern Höhe der Brocken im Naturpark Harz/Sachsen-Anhalt. Wer hier die "Goethetour" unternimmt, genießt eine traumhafte Aussicht. Zum Gipfel fährt die Brockenbahn. Danach folgt der 971 Meter hohe Wurmberg bei Braunlage. Die Harz Region ist gleichzeitig ein Nationalpark mit drei eigenständigen Naturparks, die mit Landschafts- und Naturschutzgebieten faszinieren. Viele Wege sowie Pflanzen und Tiere laden zur Entdeckung ein. Thematische Fernwanderwege sind:

- Harzer Hexen-Stieg
- Harzer Grenzweg
- Teufelsstieg

Sie lohnen sich, wenn man mehrtägige Gruppenreisen in den Harz plant.

Sightseeing im Harz

Der Harz ist insbesondere durch den Bergbau geprägt. Man kann alte Gruben besuchen und in die damalige Zeit eintauchen. Viele Städte, wie Goslar, imponieren mit mittelalterlichen Fachwerkhäusern. Lohnenswert für einen Ausflug sind auch:

- Iberger Tropfsteinhöhle
- Barbarossahöhle im Kyffhäusergebirge
- Kräuterpark in Altenau
- Kletterfelsen im Okertal
- Oberharzer Wasserwirtschaft als UNESCO-Weltkulturerbe

Im Norden Thüringens liegt im GeoPark Kyffhäuser die rund 15.000 Quadratmeter große Barbarossahöhle, die als Schauhöhle im Anhydritgestein ein außergewöhnliches Naturdenkmal ist. Auf der Entdeckungsreise erfährt man viel über Kaiser Friedrich I. Barbarossa. Dies ist ein spannendes Erlebnis während der Gruppenreisen in den Harz.

Es gibt in der Region viele Burgen und Schlösser, wie das Schloss Stolberg, das über der gleichnamigen Stadt thront und Teil der Oranier-Route ist. Eine weitere Attraktion ist die Kaiserpfalz Goslar mit dem berühmten Kaiserstuhl. Das Schloss Quedlinburg beherbergt ein Museum, das sich der regionalen Siedlungsgeschichte, Entwicklung des Burgberges und Stadtgeschichte widmet.

Highlights für Kinder im Harz

In Thale wartet mit dem Hexenhaus am Hexentanzplatz, eine Attraktion für Familien, die Gruppenreisen zum Harz unternehmen. Beliebt sind außerdem:

- Baumwipfelpfad Bad Harzburg
- Bob Sommerrodelbahn
- Märchenwald Bad Harzburg

In den Holzbuden kann man Geschichten der Märchen der Gebrüder Grimm schauen. Das Wildkatzengehege im Nationalpark bei Bad Harzburg begeistert Familien ebenso.

Urlaub in den Harz - schönstes Mittelgebirge Deutschlands

Der Harz ist seit jeher ein Traumziel für Gruppenreisen in Deutschland. Ob Wandern, Fahrradfahren oder Klettern, es sind viele Aktivitäten für jedes Alter möglich. Ein Highlight ist der Brocken als höchster Gipfel. Auch Touren durch den Harzer Nationalpark und die Wälder laden zum Genuss in herrlicher Natur ein. Im Sommer kann man baden und im Winter locken Skigebiete, Kurbäder, Thermen und Wellnesshotels. Zugleich gibt es vieles mehr zu erkunden, wie den Baumwipfelpfad Bad Harzburg, den Märchenwald, die Barbarossahöhle im Anhydritgestein und die Kaiserpfalz.