Gruppenreise nach Rheinland-Pfalz – die römischen Baudenkmäler besichtigen

GRUPPENREISEN RHEINLAND-PFALZ
Rheinland-Pfalz blickt auf eine über 2.000 Jahre alte Geschichte zurück, die dicht mit den Römern verbunden ist. Einst gründeten die Römer viele Städte in Rheinland-Pfalz und haben überall ihre Spuren hinterlassen.

Im Rahmen einer Gruppenreise kann die Geschichte der Römer in Rheinland-Pfalz ergründet werden – es gibt viel zu sehen und zu entdecken.

Die Spuren der Römer in Rheinland-Pfalz

Zahlreiche Städte innerhalb von Rheinland-Pfalz gehen auf die römische Geschichte zurück. Eine Mehrzahl der ältesten Städte befindet sich hier. Zum Beispiel Koblenz, Worms, Mainz, Trier, Speyer oder auch Boppard und Andernach.

Die Gruppenreise eignet sich hervorragend dazu, die Geschichte von Rheinland-Pfalz zu ergründen und sich auf Spurensuche zu begeben. Spannende Ereignisse sind dabei fest vorprogrammiert.

Sichtbare Spuren der Römer sind in ganz Rheinland-Pfalz zugegen – man muss nur genau hinschauen. Insbesondere in den römischen Provinzhauptstädten Mainz und Trier gibt es zahlreiche Baudenkmäler, die mit römischer Architektur punkten. Neben dem Amphitheater betrifft dies vor allen Dingen die Therme. Dazu kommt die Römerbrücke, die am ältesten erhaltene Brücke in ganz Deutschland.

 
Das Landesmuseum in Mainz zählt übrigens zu den ältesten Museen von Deutschland. Im ehemaligen kurfürstlichen Marstall ist das bedeutende Museum, das mit einer kulturgeschichtlichen Sammlung lockt.

Es werden Exponate von den Anfängen der Kultur bis hin zur Kunst der Gegenwart gezeigt. Ähnlich interessant ist aber auch das Landesmuseum in Koblenz. Ein Besuch macht die Gruppenreise zu einem echten Highlight.

Das Museum befindet sich auf der Festung Ehrenbreitstein und begeistert mit allerhand Sehenswertem. Vor allen Dingen in den Bereichen Technik und Militärtechnik. Es gibt auch abwechslungsreiche Familienausstellungen und weitere Abteilungen, die erkundet werden können.

Die UNESCO hat bereits vier rheinland-pfälzische Sehenswürdigkeiten als Weltkulturerbe deklariert. Den Speyerer Dom, die Kulturlandschaft des oberen Mittelrheintals, den römischen Teil der Stadt Trier und auch den 550 km langen Limes. Der Limes war einst ein Befestigungswall, der die römischen Siedlungen vor Angriffen schützen sollte.

Wer die Gruppenreise nach Rheinland-Pfalz unternimmt, wird in vielen Städten die römischen Spuren und Baudenkmäler vorfinden, die mit ihrem ganz besonderen Charme einfach ein echtes Highlight darstellen. Doch die Gruppenreise lässt sich natürlich abwechslungsreich gestalten, denn auch Natur, Kunst und Genuss kommen in der schönen Region nicht zu kurz.
 



 
 


GRUPPENREISE PLANEN

  • GRUPPENZIEL
  • ERLEBNISREGIONEN
  • GRUPPENEVENTS
  • DETAILSUCHE
 
 
Zu den Regionen
 
von
 
 
z.B. 21.08.2019