Gruppenreisen in die Schweiz – dem UNESCO-Welterbe Aletschgletscher einen Besuch abstatten

GRUPPENREISEN SCHWEIZ
Gruppenreisen in die Schweiz sind längst ein Klassiker, doch immer öfter wird das Jungfrau-Aletsch Gebiet als Gruppenziel auserwählt.

Diese Ferienregion wurde 2001 zum allerersten alpinen UNESCO-Weltnaturerbe ernannt. Im Zentrum steht die Gletscherlandschaft rund um den Aletschgletscher, die sich Teilnehmer einer Gruppenreise keinesfalls entgehen lassen sollte.

Ein imposantes Naturschauspiel – der Aletschgletscher

Mit rund 23 km ist der Aletschgletscher offiziell der längste Gletscher der kompletten Alpen. Er ragt etwa 3.800 m in die Höhe und vereint drei große Firnströme. Auf einer geführten Tour kann man ihn im Rahmen von Gruppenreisen erleben.

Die Faszination der Eiswelt fesselt Reisende aller Altersklassen. Die Wanderung durch den lichten Aletschwald ist dabei ein besonderes Erlebnis.

Unglaublich groß und unglaublich schön: So präsentiert sich der Aletschgletscher. Der mächtigste Eisstrom der Alpen ist ein beliebtes Ziel für Wintersportfans und jene, die Natur entdecken möchten.

Hier kann man während einer Gruppenreise eindrucksvolle Wanderungen erleben. Ein echtes Highlight für ambitionierte Wanderer ist der Aletschgletscher-Panoramaweg. Dieser Wanderweg mit eindrucksvoller Aussicht ist mit keiner anderen Route zu vergleichen.

 
Wer sich auf diese Höhenwanderung aufmacht, der kann sich auf viele spannende Erlebnisse gefasst machen. Wer möchte, kann den Panoramawanderweg direkt auf zwei Tage ausdehnen und wirklich alle Ecken des Gebiets entdecken. Dann bietet sich eine Übernachtung auf der Fischeralp an, wo Komfort gegeben ist.

Nicht unbedingt ist es nötig, dass man den Gipfel erklimmt, denn es gibt mehrere Aussichtspunkte in der Umgebung, die einen guten Blick auf den Gletscher offenbaren. Ein herrliches Panorama bietet sich von Fiesch aus an. Aber auch das Bettmerhorn oberhalb von der Bettmeralp ist gut geeignet, den Aletschgletscher in seiner ganzen Schönheit zu bewundern.

Bei einer Gruppenreise sollte darüber nachgedacht werden, ob man eine einmalige Gelegenheit nutzt, das Naturschauspiel aus einer spektakulären Perspektive zu beobachten. Touristen können sich nämlich für einen Helikopter-Rundflug entscheiden. Bei einem solchen Alpenrundflug wird das komplette Aletschgebiet durchflogen.

Die imposante Eigernordwand erlebt man dann hautnah und man hat die Möglichkeit, sämtliche Höhepunkte zu genießen. Am Ende spielt es allerdings keine Rolle, wie die Gruppenreisen gestaltet werden, denn hier kommt garantiert jeder auf seine Kosten.
 


 
 


GRUPPENREISE PLANEN

  • GRUPPENZIEL
  • ERLEBNISREGIONEN
  • GRUPPENEVENTS
  • DETAILSUCHE
 
 
Zu den Regionen
 
von
 
 
z.B. 28.01.2020