Gruppenreisen nach Niederösterreich – das charmante Bundesland in Österreich

GRUPPENREISEN NIEDERÖSTERREICH
Rein flächenmäßig ist Niederösterreich das größte Bundesland, das man bei Gruppenreisen nach Österreich besuchen kann. Niederösterreich bietet Urlaubern alle Facetten, die man sich wünscht. Hier kann man also viele Highlights erwarten, die Busreisen nach Österreich zu einem vollen Erfolg machen. Das trifft natürlich vorrangig auf die malerische Natur zu, die Niederösterreich auszeichnet. Aber auch kulturelle Höhepunkte sind gewiss. Abwechslung dürfte dementsprechend kein Problem darstellen.

Gruppenreisen nach Österreich – Stift Melk besuchen

„Stift Melk“ ist eine Benediktinerabtei, die sich in der Stadt Melk, direkt am Donauufer, befindet. Der heutige Bau wurde einst zwischen 1702 bis 1746 errichtet. Heutzutage gilt das Stift Melk sowohl als bedeutendes Wahrzeichen und zählt zudem als UNESCO Welterbe. Das schönste und auch größte einheitliche Barockensemble befindet sich auf einem Felsrücken und thront majestätisch über der Stadt. Die Architektur begeistert die allermeisten Besucher. Und davon gibt es viele. Jedes Jahr verzeichnet das Kloster um die 450.000 Besucher, die sich die Anlage anschauen. Schon seit dem Jahr 1089 leben im Stift Melk Benediktinermönche nach den Regeln des heiligen Benedikt. Die Klosteranlage kann man bei Gruppenreisen nach Niederösterreich im Rahmen einer Führung besichtigen. Zur Stiftsbesichtigung hat man die Gelegenheit, die gesamte Anlage zu erkunden und da gibt es wirklich viel zu sehen. Unter anderem gibt es auch ein Museum. Das Stiftsmuseum ist im Südflügel des Klosters untergebracht. Es erzählt auf sehr beeindruckende Weise die 900-jährige Geschichte des Stifts. Der Marmorsaal ist für repräsentative Zwecke errichtet.
 
Die Stiftsbibliothek ist eine der bedeutendsten Barockbibliotheken, die es aktuell gibt. Hier stehen momentan um die 10.000 identisch gebundenen Bücher. Sie geben dem Raum eine besondere Atmosphäre. Direkt im Anschluss an die Bibliothek erreicht man dann auch schon den wichtigsten und sicherlich auch schönsten Bereich der gesamten Klosteranlage. Die barocke Stiftskirche zeichnet sich durch ihre aufwendige Innenausstattung aus, die von vielen namhaften Künstlern gestaltet wurde. Den Abschluss der Tour stellt dann ein Besuch im Museumsshop dar. Aber es gibt auch noch einen Stiftspark, der im Norden an die Anlage grenzt. Hier kann man eine barocke Gartenanlage bewundern und sich für einen ausgedehnten Spaziergang entscheiden. Ein wirklich würdiger Abschluss für die Gruppenreisen nach Niederösterreich.

Gruppenreisen nach Niederösterreich – Natur, Kultur und vieles mehr erleben

Gruppenreisen nach Österreich sind für die meisten Urlauber ein Muss, denn die Region kann so viele Besonderheiten bieten. Insbesondere in Sachen Natur ist Niederösterreich überaus charmant. Im Osten ist die Gegend von mächtigen Gebirgen geprägt. Es gibt aber ebenso flache Regionen, die sich mit landschaftlicher Schönheit behaupten. Niederösterreich steht im Winter mit Sicherheit für schneebedeckte Berge. Im Sommer assoziiert man Niederösterreich hingegen mit glasklaren Seen und dunklen Wäldern. Naturliebhaber, die Busreisen nach Niederösterreich unternehmen, die kommen am Ende immer auf ihre Kosten. Ob Wanderungen, Spaziergänge oder Entspannung – die Region bietet für jeden Geschmack das passende Angebot.
 
Das trifft sicherlich nicht nur auf die Natur zu. Denn auch in Sachen Kultur und Sehenswürdigkeiten überzeugt Niederösterreich. Sehenswürdigkeiten in Niederösterreich sind sehr zahlreich vorhanden. Sucht man nach Ausflugszielen in Niederösterreich, stößt man unweigerlich auf das Benediktinerkloster „Melk“. Aber auch „Schloss Grafenegg“ ist an dieser Stelle erwähnenswert. Mit dem englischen Landschaftspark ist dieses Schloss ein wahres Highlight und einen Besuch immer wert. Wer sich für Wein begeistern kann, kommt nicht umhin, sich in die Richtung von Wien zu begeben. Genauer gesagt in den Norden. Denn dort erstrecken sich grenzenlos wirkende Weingärten. Diese haben die Region auch namentlich geprägt. Sie wird nämlich Weinviertel genannt. Das barocke „Augustiner Chorherrenstift“ befindet sich in der Kleinstadt „Klosterneuburg“, direkt am Wiener Stadtrand. Dieses barocke Stift lädt zu einer Besichtigung ein.

Wer bei seinem Urlaub in Niederösterreich gerne auf Entspannung setzt, der wird ebenfalls viele Möglichkeiten vorfinden. Wie wäre es beispielsweise mit einem Besuch des Traditions-Heilbads „Baden“. Es beherbergt unter anderem einen ganzen Kurpark und bietet viele Angebote, die der Entspannung hervorragend beitragen. Am Ende kann man sich seinen Aufenthalt in Niederösterreich immer ganz genau so gestalten, wie man sich das vorstellt. So wird der Urlaub zu der schönsten Zeit im Jahr, an die man immer gerne zurückdenkt.

Gruppenreisen nach Niederösterreich – facettenreiche Erlebnisse genießen
 
Wunderschöne Natur und eine reiche Kultur – wer sich für Gruppenreisen nach Niederösterreich entscheidet, besucht ein Reiseziel, das so viel zu bieten hat. Ohnehin erweist sich ein Urlaub in Österreich immer als sinnvolle Idee. Gruppenunterkünfte in Niederösterreich zu finden, sollte keine besondere Herausforderung darstellen. Dabei spielt es weniger eine Rolle, ob man lieber Hotels in Niederösterreich buchen will oder sich direkt für eine Ferienwohnung entscheidet. Vereinsreisen, Kurzurlaube oder Betriebsausflüge – Niederösterreich ist letzten Endes immer ein Reiseziel, das sich hervorragend für eine Auszeit vom Alltag anbietet.
 
 


GRUPPENREISE PLANEN

  • GRUPPENZIEL
  • ERLEBNISREGIONEN
  • GRUPPENEVENTS
  • DETAILSUCHE
 
 
Zu den Regionen
 
von
 
 
z.B. 28.01.2020