Gruppenreisen nach Österreich – das „Goldene Dachl“ besuchen

GRUPPENREISEN ÖSTERREICH
Gruppenreisen nach Österreich – das „Goldene Dachl“ besuchen - field_news_bild
Zweifelsohne ist die Innsbrucker Altstadt eine Sehenswürdigkeit, die eine Gruppenreise oder einen Betriebsausflug rechtfertigt. In der Altstadt befinden sich viele interessante Bauwerke und Wahrzeichen, die man bei Gruppenreisen besichtigen kann.

Dazu gehört auch das „Goldene Dachl“. Dabei handelt es sich um einen spätgotischen Prunkerker, der als echtes Wahrzeichen von Innsbruck gilt.

Betriebsausflug nach Innsbruck – den spätgotischen Prunkerker besichtigen

Das weltberühmte „Goldene Dachl“ nimmt einen wichtigen Platz in der Altstadt von Innsbruck ein. Plant man eine Gruppenreise oder einen Betriebsausflug, darf der Besuch hier auf keinen Fall fehlen. Denn dieses Wahrzeichen ist bei Gruppenreisen definitiv ein Muss.

Errichtet wurde der spätgotische Prunkerker unter Kaiser Maximilian in den Jahren 1459 bis 1519. Der Erker hat eine Breite von 16 m und das Dach alleine ist schon 3,7 m hoch. Eine echte Besonderheit sind aber die 2.657 feuervergoldeten Kupferschindeln, die das Dach zieren.

Unter dem Dachrand erkennt man auch aus der Ferne die vielen Tierdarstellungen. An der Brüstung befinden sich hingegen viele verschiedene Reliefs. Im Inneren bekommen Teilnehmer von Gruppenreisen die Gelegenheit, ein Museum zu besuchen.

In den sechs unterschiedlich und vor allen Dingen aufwendig gestalteten Schauräumen kann man die Geschichte von Kaiser Maximilian erkunden. Hier wurde alles dokumentiert und ausgestellt, was von Interesse ist.

 
Es geht aber nicht nur um die Herrscherfunktion, die der Kaiser damals hatte. Auch die Kinder werden in einem eigenen Raum thematisiert.

Im Rahmen von Gruppenreisen bekommt man eine ganze Menge Eindrücke geboten und kann die Vergangenheit ausgiebig erkunden. Das „Goldene Dachl“ ist sowohl außen als auch innen wirklich sehr interessant und man sollte sich bei Gruppenreisen die Zeit nehmen, dieses Wahrzeichen ganz in Ruhe zu bestaunen.

Übrigens stellt das Gebäude auch einen tollen Startpunkt für eine Entdeckungsreise durch die Altstadt von Innsbruck dar. Bekanntermaßen handelt es sich bei der historischen Altstadt um einen Stadtkern, der unwahrscheinlich viel zu bieten hat.

Bei Gruppenreisen ist es eine gute Idee, sich für eine Führung zu entscheiden. Dabei erhält man tolle Einblicke in die Geschichte und kann zudem einen Blick auf alle wichtigen Sehenswürdigkeiten werfen.

Wer mag, der kann die Gruppenreise oder den Betriebsausflug aber auch nutzen und die Stadt ganz im Alleingang erkunden.
 



 
 
 

Suchen

Entdecken & Erleben