Gruppenreisen nach Deutschland – Hamburg besuchen

GRUPPENREISEN HAMBURG
Gruppenreisen nach Deutschland werden gerne genutzt, um die wichtigsten Metropolen zu besuchen. Dazu gehört Hamburg definitiv. Wer nach einem Ziel für abwechslungsreiche Vereinsreisen, Busreisen oder Incentives Gruppenreisen sucht, der sollte über die norddeutsche Hafenstadt nachdenken. Die Stadt ist von zahlreichen Kanälen durchzogen und bietet viele ausgedehnte Park- und Grünflächen. Dazu kann Hamburg auch mit vielen Sehenswürdigkeiten, Wahrzeichen und Attraktionen überzeugen. Gruppenunterkünfte bucht man bestenfalls zentral, dann können die wichtigsten Highlights in der Stadt zu Fuß erreicht werden.

Die norddeutsche Hafenstadt Hamburg besuchen

Ob Studienreisen, Klassenfahrten oder Betriebsausflüge – wer Hamburg als sein Reiseziel auserkoren hat, kann sich auf eine spannende Zeit freuen. Die Metropole im Norden von Deutschland hat sich insbesondere einen Namen als bedeutender Musicalstandort gemacht. Viele Musikfreunde entscheiden sich dafür, der Stadt einen Besuch abzustatten. Darüber hinaus kann die Speicherstadt aber noch viele weitere Highlights bieten. Ob Sightseeing, Shopping, Kultur, Kunst oder Natur – Hamburg ist eine Metropole, die einen besonders reizvollen Mix bieten kann. Hier kann man problemlos mehrere Tage verbringen, ohne dass Langeweile aufkommen würde. Es spielt keine Rolle, zu welcher Jahreszeit man anreist. Sowohl im Sommer als auch im Winter ist die norddeutsche Stadt ein reizvolles Ziel für alle, die gerne abwechslungsreiche Momente genießen möchten.

Gruppenreisen nach Hamburg – die Stadt der 1.000 Brücken
 
Durch die unmittelbare Nähe zum Wasser kann Hamburg sehr viele Flüsse aufweisen. Das wiederum führt dazu, dass es in der Stadt auch eine Vielzahl von Brücken gibt. Maritime Einflüsse findet man bei einem Rundgang überall. Wer sich mit dieser Thematik noch eingehender beschäftigen möchte, der muss das „Internationale Maritime Museum“ besuchen. Das Museum beschäftigt sich mit 3.000 Jahren Seefahrtsgeschichte. Insgesamt erstreckt sich die Ausstellung auf neun Decks. Es gibt viele wertvolle Exponate. Man kann Schiffsmodelle bestaunen und Gemälde aus der Nähe betrachten. Unter anderem geht es auch um die moderne Forschung. Es ist eine spannende Zeitreise, auf die man sich hier gefasst machen kann.

Wie auch immer die Anreise nach Hamburg erfolgt – den Flughafen sollte man einmal gesehen haben. Wer Gruppenreisen nach Deutschland unternimmt, kommt nicht umhin, den Hamburger Airport zu besuchen. Hier ist man an den großen Fliegern ganz nah dran. Wer sich für das Thema Fliegen begeistern kann, der wird überrascht sein. Es gibt sehr viele Möglichkeiten, den Flughafen zu erkunden. Idealerweise entscheidet man sich für eine Besucherführung. Täglich öffnet der Flughafen seine Tore für alle, die einen Blick hinter die Kulissen werfen wollen. Da gibt es viel zu sehen, denn der größte Flughafen von Norddeutschland kann einiges bieten. Unter anderem die weltweit einmalige Flughafen-Modellschau.

Gruppenreisen nach Hamburg – die kulturelle Metropole im Norden
 
Keine Frage: Ist man erst einmal in Hamburg unterwegs, kommt man nicht ohne einen Abstecher zur Reeperbahn aus. Die „sündigste Meile der Welt“ bietet viele Bars, Discos und Nachtclubs. Unter anderem befindet sich auf der Reeperbahn aber auch das „Panoptikum“. Das älteste Wachsfigurenkabinett bietet Besuchern tolle Erlebnisse. Insgesamt stehen hier um die 130 verschiedene Figuren, die man bewundern kann. Beispielsweise Berühmtheiten aus Film und Fernsehen oder aber historische Menschen wie Angelika Merkel und Papst Benedikt XVI. Nach einem Rundgang durch die Ausstellung sollte man es sich nicht nehmen lassen, einen Spaziergang über die Reeperbahn zu unternehmen. Wer hier einen besonders intensiven Einblick bekommen möchte, der kann im Rahmen von Gruppenreisen nach Deutschland auch verschiedene Führungen buchen. Diese interessanten Rundgänge sind sehr unterhaltsam und geben außerdem einen tiefen Einblick in die Geschichte der Reeperbahn. Ein Erlebnis, das durchaus unter die Haut geht. Übrigens kann man auf der Reeperbahn auch rund um die Uhr feiern und den Alltag hinter sich lassen.

Museen gibt es in Hamburg eine ganze Menge. Insofern kann man sich sicher sein, dass man bei Gruppenreisen nach Hamburg auch kulturelle Höhepunkte erlebt. Sehenswert ist das „Prototyp“. Das Automuseum besteht seit 2008 und beschäftigt sich mit seltenen Sport- und Rennwagen. Genau genommen erstreckt sich die Ausstellung auf einer Fläche von 2.500 Quadratmetern. Hier kann man 70 Jahre Automobilhistorie erkunden und sich begeistern lassen. Sowohl große als auch kleine PS-Fans dürfen sich das Automuseum in Hamburg nicht entgehen lassen. Immerhin kann man mehr als 45 seltene Sport- und Rennfahrzeuge bestaunen – aber das war lange nicht alles.
 
Deutschlands ältestes Varieté befindet sich ebenfalls in Hamburg. Das „Hansa-Theater“ ist ein Ort, an dem man in eine andere Welt eintaucht. Hier darf man sich auf fantasievolle Geschichten und erstklassige Akrobatik freuen. Seit mehr als 125 Jahren gibt es im Theater einen abwechslungsreichen Spielplan. Feinste Unterhaltungskunst ist hier garantiert. Der Spielplan ist besonders anspruchsvoll und bietet eine tolle Abwechslung. Sicherlich gibt es viele Möglichkeiten, die kulturelle Seite von Hamburg kennenzulernen. Wer jedoch die Gelegenheit hat, der sollte seine Zeit in der Stadt dazu nutzen, einen Abend in eine Welt voller Fantasie und Kunst abzutauchen.
 


GRUPPENREISE PLANEN

  • GRUPPENZIEL
  • ERLEBNISREGIONEN
  • GRUPPENEVENTS
  • DETAILSUCHE
 
 
Zu den Regionen
 
von
 
 
z.B. 21.08.2019