Direkt zum Inhalt
Mitglied im DRV Mitglied im RDA

Dinkelsbühl

Touristik Service Dinkelsbühl
Altrathausplatz 14
DE - 91550 Dinkelsbühl
+49 (0) 9851 902 – 440
@email
www.tourismus-dinkelsbuehl.de

Kontakt & Anfrage

DINKELSBÜHL - Geheimtipp und Zeitreiseziel
Mittelfranken

Bereits aus der Ferne zeichnet sich die Silhouette der Stadt mit dem mächtigen Münster St. Georg ab. Türme und Tore umgeben eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Städte Deutschlands, wie Kunsthistoriker sagen. Das Wochenmagazin FOCUS kürte die Altstadt sogar zur Schönsten im Lande, andere finden hier ihren „Traumort“, wie das Magazin GEO. Der US-amerikanische Nachrichtensender CNN beschreibt Dinkelsbühl als eine der schönsten Städte Europas.

Reiche Vergangenheit
Geschützt von der wehrhaften Mauer erinnern prächtige Patrizierhäuser wie der „Hezelhof“ und das „Deutsche Haus“ an Dinkelsbühls große Zeit im 15. und 16. Jahrhundert. Fleißige Handwerker und blühender Handel mehrten den Reichtum der Stadt; steinerne Zeugen von Bürgerstolz und Glaubensstärke sind bis heute das gotische Münster St. Georg im Herzen Dinkelsbühls oder das großzügige Heiliggeistspital. Dinkelsbühl wurde im 12. Jahrhundert von den Staufern auf älteren Ursprüngen gegründet und 1188 erstmals urkundlich erwähnt. Aufgrund der günstigen Lage entwickelte sich die Siedlung im 13. Jahrhundert zur Reichsstadt. Handwerk und Zünfte bestimmten die Wirtschaftskraft. Dinkels­bühler Schmiedeerzeugnisse wurden auf den Messen in Nürnberg, Nördlingen und Frankfurt ge­handelt; ein weiterer Exportschlager war das graue „Dinkelsbühler Tuch“, eine Art Loden.

Streit unter den Konfessionen, der Dreißigjährige Krieg und das Erstarken der benachbarten Territorialmächte führen ab der Mitte des 17. Jahrhunderts zum wirtschaftlichen Nieder­gang. Die einst stolze Reichsstadt fiel in einen Dornröschenschlaf. Schließlich verliert Dinkelsbühl seine Reichsunmittelbarkeit und wird Teil des Königreiches Bayern. Der Romantik und der Begeisterung der bayerischen Wittels­bacher für das Mittelalter verdankt die Stadt zum einen ihre Wiederentdeckung durch Münchener Maler, zum anderen die Anfänge des Denkmalschutzes: 1826 verbietet Ludwig I. der verarmten Stadt den weiteren Abbruch ihrer Mauern, Türme und Tore.
 
Entspannte Gegenwart
Heute zieht der Ort an der Romantischen Straße Jahr für Jahr Gäste aus aller Welt an, die das pulsierende Flair genießen. Dinkelsbühl ist zu jeder Jahreszeit außergewöhnlich reizvoll: in Blütenwolken gehüllt im Frühjahr, sommerfarben bunt zur Kinderzeche im Juli, nostalgisch schwelgend zum Tag des offenen Denkmals im September, leuchtend golden zur Fisch-Erntewoche im Herbst und lichterglänzend festlich zur Advents- und Weihnachtszeit. Den Charme des Städtchens macht auch der Spaziergang im Grünen aus - rund um die alten Befestigungsanlagen, auf der Suche nach dem „Mauergeist“. Gut markierte Rad- und Wanderwege führen rund um die Stadt, im Sommer ist das nostalgische Flussbad in der Wörnitz ein Highlight.  
 
Bei Nacht
Besonders schön ist Dinkelsbühl in den Abendstunden, wenn die Altstadt in ein romantisches, warmes Licht getaucht ist. Dann macht der Nachtwächter seine Runde durch die Gassen und erzählt manche Anekdote. Und wenn es tatsächlich Nacht wird in Dinkelsbühl, lässt sich die Stadtbeleuchtung ganz individuell wieder starten: an der Schranne gibt es dafür einen Münzeinwurf.
 
Museen
Im „Haus der Geschichte – von Krieg und Frieden“ werden 800 Jahre reichstädtischer Geschichte lebendig; in den Gewölben im Keller führt die Doku­mentation über Folter und Verfolgung der „Hexen“ zurück in die dunklen Zeiten der Märchenstadt.

Hier finden Sie mehr Informationen zum Thema Haus der Geschichte Dinkelsbühl.
 
Das Kinderzech-Zeughaus soll eine Stätte der tätigen Vermittlung von Heimat- und Brauchtumspflege sein und will allen Interessierten nicht nur die Geschichte der Kinderzeche, sondern auch die historischen Fakten und die mit dem Heimatfest zusammenhängenden Handwerksberufe näher bringen. Das Magazin befindet sich in einem der mächtigen alten Kornspeicher Dinkelsbühls.

Hier finden Sie mehr Informationen zum Thema Kinderzech-Zeughaus.

Den Kontrapunkt setzt das Museum 3. Dimension in der ehemaligen Stadtmühle, das auf vier Etagen wird Holographie, 3D-Fotografie, 3D-Anaglyphen, Magic Eyes, optische Illusionen, unmögliche Figuren, Amorphosen und Vexierbilder präsentiert. Es ist weltweit einmalig mit interaktiven Elementen. Spielerisch und unkompliziert werden Verfahren und Techniken, die seit dem Mittelalter zu Rekonstruktion der Tiefe des Raumes eingesetzt werden, gezeigt.

Hier finden Sie mehr Informationen zum Thema Museum 3. Dimension.

Kultur
Das Landestheater Dinkelsbühl bietet rund ums Jahr ambitioniertes Schauspiel und mit den Sommerfestspielen im Garten am Wehrgang einen Publikumsmagneten. 

Hier finden Sie mehr Informationen zum Thema Landestheater Dinkelsbühl.

Die Dinkelsbühler Knabenkapelle und die Berufsfachschule für Musik geben musikalisch den Ton an. So sind die jungen Musiker der Knabenkapelle am Ostersonntag beim Osterkonzert vor der Schranne zu hören, ebenso am Muttertag und natürlich zur Kinderzeche. Zudem fanden und finden zahlreiche bildende Künstler immer wieder den Weg nach Dinkelsbühl und tragen mit ihren Ateliers zu einer lebendigen Altstadt bei. Bei all diesem Erbe schafft Dinkelsbühl mit ungezwungener Leichtigkeit die Verbindung mit dem Heute: Wer hier zu Gast ist, ist mittendrin im schönsten fränkischen Lebensgefühl.

Und nicht zu vergessen: von September bis Mai herrscht „Friday Night Fever“ im Schrannenkeller, wenn der Jazzclub Dinkelsbühl klassischen Jazz, Latin und Fusion, Rock, Pop und Soul präsentiert - die ganze Bandbreite jener Musikrichtung, die vor langer Zeit die Straßen von New Orleans verlassen und die Welt erobert hat. Von Mai bis September geht es musikalisch dann ins Freie – „umsonst und draußen“ - zu den Sonntagskonzerten im Stadtpark.
 
Mehr erfahren

STADTFÜHRUNG MIT DEM DINKELSBÜHLER ZWEIGESTIRN
Während der Stadtführung begrüßt der Solotrompeter der Dinkelsbühler Knabenkapelle zusammen mit der Marketenderin die Gruppe. Auf Wunsch bieten wir als kulinarische Überraschung einen Weinausschank und / oder eine Schneckennudel, ein Dinkelsbühler Traditionsgebäck.
75 Minuten | max. 25 Personen

ABENDFÜHRUNG MIT DEM DINKELSBÜHLER DREIGESTIRN
Zusätzlich zum Zweigestirn begrüßt Sie der Nachtwächter mit seinem traditionellen Stundenvers. Auf Wunsch bieten wir als kulinarische Überraschung einen Weinausschank und / oder eine Schneckennudel.
80 Minuten | max. 25 Personen

FÜHRUNG DURCH DIE HISTORISCHE ALTSTADT
Der Rundgang zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt macht Sie mit der wechselvollen Geschichte der ehemaligen Reichsstadt bekannt und bietet einen Einblick in das Leben im Mittelalter.
60 Minuten | 90 Minuten | max. 25 Personen | dt. / engl. / franz. / ital.

HISTORISCHE STADTTORBEGRÜSSUNG
Die Gruppe wird von einem Vertreter des Touristik Service am Parkplatz abgeholt und zum verschlossenen Stadttor begleitet. Der Solotrompeter spielt eine Fanfare und warnt somit die Stadtsoldaten am Stadttor. Anschließend begrüßt die Marketenderin die Gruppe.
20 Minuten

FASZINATION DINKELSBÜHL - REISE IN EINE BEWEGTE VERGANGENHEIT
Warum ist Dinkelsbühl wie es ist? Eine Antwort auf diese Frage gibt es bei der Führung durch das Museum Haus der Geschichte im Alten Rathaus. Was war die Bedeutung einer Reichsstadt, wie kam die Stadt zu Wohlstand und was war im Dreißigjährigen Krieg los? Hintergründe und Fakten zu 800 Jahren Stadtgeschichte erfahren
Sie bei diesem unterhaltsamen Rundgang.
90 Minuten | max. 25 Personen

KOMBINIERTE FÜHRUNG DURCH DIE HISTORISCHE ALTSTADT
UND DAS MUSEUM HAUS DER GESCHICHTE

Das Wechselspiel zwischen den Sehenswürdigkeiten in der mittelalterlichen Stadt und der Darstellung im Museum ergibt eine reizvolle Führung.
120 Minuten | max. 25 Personen

FÜHRUNG DURCH DAS KINDERZECH-ZEUGHAUS
Das Kinderzech-Zeughaus soll eine Stätte der tätigen Vermittlung von Heimat- und Brauchtumspflege sein und will allen Interessierten nicht nur die Geschichte der Kinderzeche, sondern auch die historischen Fakten und die mit dem Heimatfest zusammenhängenden Handwerksberufe näher bringen.
60 Minuten | max. 25 Personen

FÜHRUNG DURCH DAS MUSEUM 3. DIMENSION
Das Museum zeigt auf vier Etagen Holographie, 3D-Fotografie, 3D-Anaglyphen, Magic Eyes, optische Illusionen, unmögliche Figuren, Amorphosen und Vexierbilder. Es ist weltweit einmalig mit interaktiven Elementen. Spielerisch und unkompliziert werden Verfahren und Techniken, die seit dem Mittelalter zu Rekonstruktion der Tiefe des Raumes eingesetzt werden, gezeigt.
60 Minuten | max. 25 Personen


Themenführungen
90 Minuten | max. 25 Personen

HEXEN, HEXER, TEUFELSBANNER
Die Teilnehmer werden auf eine Reise in die frühe Neuzeit mitgenommen. Die Führung startet in der Dokumentation zur Hexenverfolgung im Alten Rathaus, erläutert die Hintergründe der damaligen Massenhysterie und führt weiter zu den Orten der Gerichtsbarkeit in der Reichsstadt.

SAGEN UND GESCHICHTEN
Begleiten Sie einen Stadtsoldaten oder eine Marketenderin beim Gang durch die Altstadt und erfahren Sie die Geschichten über Dinkelsbühl, die nicht in den Büchern und Reiseführern zu lesen sind.

NUR DEM KAISER UNTERTAN
Besondere Rechte und Freiheiten hatte die Reichsstadt Dinkelsbühl. Mit der Hochgerichtsbarkeit durften „alle schädlichen Leute“ gefangen und gerichtet werden. Fast 600 Jahre Reichsstadtgeschichte warten darauf, wiederentdeckt zu werden!

WER`S GLAUBT, WIRD SELIG!
Die Kirchen und Klöster in Dinkelsbühl erzählen vom Werdegang der Stadt. Spannend wurde die Entwicklung nach Luthers Thesenanschlag – vom friedlichen Miteinander in der St. Georgskirche bis hin zu einem inhaftierten Pfarrer war in Dinkelsbühl (fast) alles möglich!

MALERISCHES DINKELSBÜHL
Auf nach Dinkelsbühl – so lautete die Parole der Münchner Maler im Jahr 1889. Sie waren begeistert von dieser Stadt, „in ihrer Ursprünglichkeit fast unberührt“. Viele der damaligen Motive können noch heute bei einem Rundgang durch die Stadt bewundert werden.

VON MAUERN UND TÜRMEN UMGEBEN
Noch immer umschließt die Stadtmauer vollständig die Altstadt. Zusammen mit den Türmen und Toren diente sie zum Schutz vor Angreifern. Ein langer Kraftakt über die Jahrhunderte machte diese eindrucksvolle Wehranlage möglich.

PLANWAGENFAHRT
Eine Planwagenfahrt durch die historische Altstadt ist eine interessante Art die Stadt kennenzulernen. Während der Fahrt bekommt man eine kurze Einführung in die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Wenn Sie etwas mehr Zeit haben und die malerische Umgebung Dinkelsbühls kennenlernen möchten, bietet sich eine Planwagenfahrt ins Umland an.
Altstadt | 55 Minuten | max. 20 Personen
Umland | 90 Minuten | max. 20 Personen

HURLEN - EIN FRÄNKISCHES KEGELSPIEL
Für Aktivgruppen eine ideale Nachmittags-Unterhaltung. Über eine vorgegebene Strecke werden von der Gruppe, aufgeteilt in zwei Teams, Holzkugeln geschoben. Ziel ist es, dies mit möglichst wenig Schüben zu schaffen. Auf einem Leiterwagen wird eine Wegzehrung mitgeführt.
120 Minuten | ab 12 Personen

Für Kinder

Der Überlieferung nach waren es im Dreißigjährigen Krieg Kinder, die angeführt von einem mutigen Mädchen die Stadt vor Plünderung und Brandschatzung bewahrten. Gemeinsam zogen sie dem Feind entgegen und erweichten das Herz der schwedi­schen Krieger. Zum Dank feiert die Stadt noch heute alljährlich im Juli die "Kinderzeche“.

Doch auch in den anderen Monaten stehen die Kinder im Mittelpunkt und es gibt viel zu entdecken:
  • Stadtrundgang für Kinder mit Rätsel und Ausmalbild
  • Kinderpfad (Museumsrallye) im Haus der Geschichte sowie Geburtstag feiern und vielfältiges Angebot der Museumspädagogik
  • Kinderführungen und Geburtstagsfeiern im Zeughaus der Kinderzeche
  • Arche-Noah-Garten – Garten der Sinne an der Stadtmauer
  • Kinderstücke im Landestheater Dinkelsbühl; im Sommer wird auf der Freilichtbühne gespielt. In der Advents- und Weihnachtszeit gibt es Märchenhaftes für Kinder im Theater im Spitalhof
  • Zahlreiche Spielplätze, z. B. altstadtnah in der Bleiche
  • Funtasia – Indoor Spielplatz
 
Jugendherberge Dinkelsbühl
Mitten im Mittelalter: Die bis Herbst 2016 komplett modernisierte Jugendherberge befindet sich in einem ehemaligen Kornspeicher aus dem Jahr 1508, direkt im Herzen der denkmalgeschützten Altstadt.

Hier finden Sie mehr Informationen zur Jugendherberge in Dinkelsbühl.
 
Wo die Liebe durch den Magen geht
Entspanntes Gast sein: Küche und Keller bieten für jeden Geschmack das Richtige - ob deftig-traditionell, ob bodenständig-regional oder gehoben-international. Also heute frischer Karpfen blau oder gebacken, fränkische Bratwurst oder das geliebte Schweinsschäufele - morgen vielleicht Hesselberg-Lamm an Rosmarinjus oder doch lieber den Waller im Wurzelsud, oder, oder … Dazu ein frisch gezapftes Pils aus einer der heimischen Brauereien oder einen der berühmten Frankenweine. Eben genießen wie Gott in Franken. Auch die Naschkatzen kommen auf ihre Kosten. Feine Schokolade, Pralinen und Kuchen verlocken zur kleinen Pause zwischendurch in einem der zahlreichen Straßencafés.
 
Dinkelsbühl
© Ingrid Wenzel

Veranstaltungen

Kinderzeche Dinkelsbühl – Eine Woche um den dritten Montag im Juli
Farben und Überfluss des Sommers gipfeln in Dinkelsbühl alljährlich im prachtvollen Festspiel Die Kinderzeche. „Festlich wogt die bunte Menge, Freude winkt allüberall“ und „Schallet heute Jubellieder“ das Lied wurde zur „Dinkelsbühler Hymne“. Sie beschreibt die Begeisterung in der alten Reichsstadt, wenn im Juli das traditionelle Heimatfest gefeiert wird.

Summer Breeze Open-Air – Mitte August
Das Kontrastprogramm zur Kinderzeche geht im Stadtteil Sinbronn auf einem riesigen Open-Air-Gelände über die Bühne. Zur „Summer Breeze“ trifft sich hier die Heavy-Metal-Szene zu einem der größten Festivals Deutschlands. Musikalisch streicht eher eine steife Brise über die Wiesen am Fuße des Hesselberg. Die stilsicher und fantasievoll in schwarz gekleideten Besucher beherrschen eine Woche lang aber auch das Straßenbild der Innenstadt.

Tag des offenen Denkmals – Anfang September
Jedes Jahr am 2. Sonntag im September am „Tag des offenen Denkmals“ öffnen viele Gebäude oder Gärten für Besucher Ihre Tore. Bei den unterschiedlichen Führungen durch die Gebäudeensemble aber auch bei den unterschiedlichen Führungen durch die historische Altstadt gibt es vieles zu entdecken. Im historischen Spitalhof ist das Weindorf aus der Patenstadt Edenkoben und der Fischereiverein, welche für das leibliche Wohl sorgen. Ebenfalls im Spitalhof treten unterschiedliche Kapellen und Musikgruppen auf.

Fisch-Erntewoche in Dinkelsbühl – Ende Oktober - Anfang November
Der Dinkelsbühler Raum zählt zu den großen Teichgebieten in Bayern. Türme und Tore, Flussauen und Fischteiche, Wiesen und Weiden: das mittelalterliche Dinkelsbühl steckt auch voller kulinarischer Überraschungen. Wenn die Tage kürzer werden, die ersten Herbstnebel durch die Täler ziehen, freuen sich Fischliebhaber auf besondere Leckerbissen: in den Monaten mit „r“ im Namen ist Erntezeit für den Karpfen, genauer für den „Dinkelsbühler Karpfen“. Hierbei handelt es sich um einen Fisch mit einem weniger stark ausgeprägten Rücken, der auch im Verhältnis von Höhe zur Länge wohlproportionierter und eleganter wirkt.

Weihnachtsmarkt im Spitalhof – Ende November - kurz vor Weihnachten
Unter dem Motto „Ihr Kinderlein kommet“ lädt Dinkelsbühl zum Weihnachtsmarkt ein. Er findet im idyllischen Spitalhof statt und zählt zu den schönsten Märkten an der Romantischen Straße. Die liebevoll geschmückte Budenstadt bietet eine Vielzahl an traditionellen Weihnachtsartikeln. Zudem gibt es einen separaten Gastronomie-Bereich für eine begrenzte Personenanzahl. Während des Weihnachtsmarktes finden wie jedes Jahr die Kunstausstellung und der Kunsthandwerkermarkt im Konzertsaal und im Kunstgewölbe statt. Hier wird jeder, der das besondere Geschenk sucht, fündig.

Rauhnächte in Dinkelsbühl vom 26. Dezember – 06. Januar
Die Rauhnächte - so nennt man die Zeit zwischen den Jahren bis zum Heilig-Drei-Königstag. Nach all dem vorweihnachtlichen Trubel und der besinnlich ruhigen Tage zum Weihnachtsfest, wird in Dinkelsbühl die geheimnisvolle Zeit eingeläutet. Bräuche wie die Waldweihnacht oder das Fackelschwimmen können miterlebt werden. Alten Sagen und Legenden kann im Dämmerlicht bei einer Führung durch die Stadt gelauscht werden. Märchen und Vorträge zur Rauhnachtszeit stehen ebenso auf dem Programm wie eine Wanderung auf den mythischen Hesselberg. Zwischendrin kann man sich bei einer Tasse Glühwein oder Kaffee, bei einem Glas Punsch und einem kleinen Snack auf dem Rauhnachtsmarkt wieder aufwärmen.

Öffnungszeiten:

Mai bis Oktober:

Mo-Fr: 09:00-17:30 Uhr
Sa/So/Feiertags: 10:00-16:00 Uhr

November bis April:
Mo-Fr: 10:00-17:00 Uhr
Sa/So/Feiertags: 10:00-16:00 Uhr
außer 24.12./25.12./26.12./31.12./01.01.: 10:00 – 14:00 Uhr

© 1: Ingrid Wenzel

Dinkelsbühl

Dinkelsbühl

In der Nähe

Erlebnisregionen & Städte Weißenburg in Bayern
Das römische Biriciana und das mittelalterliche Uuizinburc haben viel aus ihrer Geschichte zu erzählen, schließlich beginnt diese bereits vor knapp 2000 Jahren. Von den Römern gegründet, als Königshof von Karl dem Großen besucht und als freie Reichsstadt bis 1802 nur dem Kaiser unterstellt, bietet… mehr
Erlebnisregionen & Städte Stadt Ansbach
Ansbach ist charmant und historisch, prächtig und liebenswert. Das ist auch einer stolzen Reihe von Hohenzollern-Fürsten zu verdanken, besonders den beiden letzten regierenden Markgrafen von Brandenburg – Ansbach, die das Gesicht der Stadt bis heute geprägt haben. mehr
Erlebnisregionen & Städte Stadt Oettingen i. Bay.
Idyllisch liegt die Residenzstadt Oettingen i. Bay. am Nordrand des Geoparks Ries und ist durch das Oettinger Bier deutschlandweit bekannt. Das besondere Stadtbild Oettingens wurde durch zwei Grafen geprägt. Bis heute stehen sich am Oettinger Marktplatz auf einzigartige Art und Weise Barock- und… mehr
Ausflugsziele & Events Römerpark und Limeseum Ruffenhofen
Etwa 100 n. Chr. erbauten die Römer das Reiterkastell in der Nähe des heutigen Ortes Ruffenhofen. Als eines der wenigen Limeskastelle mit Lagerdorf wurde es nie überbaut. Um die Strukturen auch künftig zu bewahren, wurde so wenig wie möglich in das römische Erbe… mehr
Gruppenreiseveranstalter Erlebnisschifffahrt Brombachsee
Das Fränkische Seenland zeichnet sich aus, durch die freie Zugänglichkeit der Uferbereiche. Die wunderbaren Sandstrände sind für jedermann leicht erreichbar und laden ein zum entspannten Verweilen. Zu jeder Jahreszeit lockt das Seenland mit seiner vielfältigen Naturlandschaft und bietet kleinen und… mehr
Erlebnisregionen & Städte Tourist-Information Aalen
Historisch und gleichzeitig modern…so lässt sich die Aalener Innenstadt beschreiben. Reizende Fachgeschäfte und gemütliche Lokale laden zum Bummeln und Genießen ein. Überdurchschnittlich viele Sonnenstunden und charmante Straßencafés verleihen Aalen ein südländisches Flair. mehr

Dinkelsbühl

Sie haben Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter!

Altrathausplatz 14, DE 91550 Dinkelsbühl
Dinkelsbühl

Wetter Icon22.1 °C

Bedeckt
Stand von 11:50 Uhr

Top - Gruppenziel
Gruppenreisen nach Bayern – zu Gast im Erlebnispark Schloss Thurn
BAYERN
Bei der Klassenfahrt oder der Gruppenreise geht es darum, viel zu sehen und zu erleben. Was bietet sich da mehr an, als einem Freizeitpark einen Besuch abzustatten. Sicherlich gibt es in Deutschland viele verschiedene Parks, doch in Bayern kann man einen besonderen besuchen. Der Erlebnispark Schloss Thurn ist ein königlich anmutender Freizeitpark, der auf eine lange Geschichte zurückblickt und durchaus ein interessantes Ziel für Gruppenreisen darstellt. weiterlesen
Gruppenreisen nach Bayern – Mittelfranken besuchen
MITTELFRANKEN
Im fränkischen Teil von Bayern befindet sich Mittelfranken. Die Region lädt zu abwechslungsreichen Klassenfahrten sowie Busreisen ein. Darüber hinaus kann man hier aber auch gelungene Betriebsausflüge oder Incentives Gruppenreisen genießen. Der Grund für den Aufenthalt spielt eher weniger eine Rolle. Fakt ist, dass Mittelfranken sich durch Vielfalt und tolle Möglichkeiten auszeichnet. Wer für Klassenfahrten oder Studienreisen auf der Suche nach der perfekten Unterkunft ist, wird auch hier von dem Angebot überrascht sein. Gruppenreisen nach Bayern – die Region Mittelfranken weiterlesen
Gruppenreisen nach Mittelfranken – den Playmobil FunPark besuchen
MITTELFRANKEN
Zirndorf ist eine kleine Kreisstadt, die sich im mittelfränkischen Fürth befindet. Auf den ersten Blick handelt es sich um kein sonderlich spannendes Ziel für Gruppenreisen. Doch das täuscht, denn unter anderem befindet sich in Zirndorf der Playmobil FunPark. Der Freizeitpark für Playmobilfans lockt ganz besonders Familien zu abwechslungsreichen Gruppenreisen an.Vereinsreisen zum weltweit bekannten Funpark in Zirndorf weiterlesen
Gruppenreisen nach Rothenburg ob der Tauber – die historische Altstadt besuchen
ROTHENBURG
Die mittelfränkische Kleinstadt Rothenburg ob der Tauber bietet sich für ereignisreiche Gruppenreisen an. Die Stadt befindet sich in Bayern und direkt an der Grenze zu Baden-Württemberg. Vor allen Dingen das deutsche Mittelalter hat Rothenburg extrem geprägt. Deutlich wird das ganz besonders in Form der historischen Altstadt und den vielen Sehenswürdigkeiten.Die alte Reichsstadt Rothenburg ob der Tauber bei einer Klassenfahrt ergründen weiterlesen