Direkt zum Inhalt
Mitglied im DRV Mitglied im RDA

Schloss Neuenbürg

Hintere Schlosssteige/Schloss 1
DE - 75305 Neuenbürg
+49 (0) 7082 7928 - 60
+49 (0) 7082 7928 - 70
@email
www.schloss-neuenbuerg.de

Kontakt & Anfrage

Märchenhaftes Schloss mit Herz
Schwarzwald
Stuttgart

                         
Malerisch eingebettet zwischen den Höhenzügen des Nordschwarzwalds liegt die Stadt Neuenbürg bei Pforzheim. Im 13. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt, prägen noch heute historische Gebäude das Stadtbild. Neuenbürgs Wahrzeichen und zugleich Highlight der Region ist das hoch über der Enz thronende Schloss. Wo einst die Kelten vor mehr als 2000 Jahren einen ihrer bedeutendsten Standorte nördlich der Alpen hatten, erhebt sich heute das bereits von weitem sichtbare Renaissanceschloss. Errichtet wurde es im 16. Jahrhundert unter den württembergischen Herzögen auf den noch sichtbaren Resten einer mittelalterlichen Burg.

Bereits um das Jahr 1000 hatten verschiedene Grafengeschlechter die Region maßgeblich geprägt: die Pfalzgrafen von Tübingen, die Grafen von Calw-Vaihingen, die Grafen von Eberstein, die Markgrafen von Baden und die Grafen von Württemberg. Auf dem bewaldeten Umlaufberg der Enz lag die Burg Neuenbürg strategisch äußerst günstig, da sich von hier aus das Umland gut erschließen und verteidigen ließ. Doch auch die nahegelegenen Eisenerzgruben (heute: Besucherbergwerk „Frischglück“) haben die weitere Besiedlung des Enz-Nagold-Gebietes gefördert. Es waren schließlich die Grafen von Württemberg, die um 1320 die Neuenbürg erwarben und hier einen Amtssitz für die Stadt und fünf Dörfer einrichteten.

Heute zählt Schloss Neuenbürg zu den herausragenden Baudenkmalen des deutschen Südwestens. Zu seinem Gesamtensemble auf dem Schlossberg gehören die St. Georgskirche mit spätmittelalterlichen Wandmalereien, eine Burgruine aus dem 14. Jahrhundert sowie der von Heinrich Schickhardt im 17. Jahrhundert angelegte Lustgarten.



Seit 2001 beherbergt das Schloss neben einem Restaurant und einem Museumsshop auch ein vielbeachtetes Museum zur Kulturgeschichte des Nordschwarzwalds. Das Herzstück dieser deutschlandweit einzigartigen, multimedialen Museumsinszenierung ist das begehbare Märchen „Das Kalte Herz“ von Wilhelm Hauff. Hier wird der Museumsbesuch zum Erlebnis! Der Besucher taucht selbst ein in die packende Geschichte um den mittellosen Köhler Peter Munk, der aus maßloser Gier nach Macht und Reichtum einen teuflischen Pakt eingeht und dabei sein Herz verliert.

Ergänzt wird das Museum durch ein umfangreiches Kulturprogramm. Dazu gehören Familienausstellungen wie die für 2017 geplante Augsburger Puppenkiste (9.4.-12.11.2017), Veranstaltungen wie der landesweite Schlosserlebnistag „Wein“ am 18. Juni 2017 (jährlich, jeweils am 3. Sonntag im Juni), Jazz-und Klassikkonzerte, Theateraufführungen sowie der stimmungsvolle Adventmarkt, der jeweils am 3. Adventwochenende stattfindet und schon wegen seiner außergewöhnlichen Kulisse weit über die Region hinaus seine Liebhaber gefunden hat.

Das Schloss mit dem integrierten Museum und der Märcheninszenierung „Das kalte Herz“ hat bis einschließlich 6. Januar 2017 geöffnet. Nach der jährlichen Winterpause eröffnen wir die Saison wieder am Freitag, 17. Februar 2017 mit der Veranstaltung Phantastische Nacht – Tanz in den Frühling.
 
Unsere Öffnungszeiten sind Mi-Sa 13-18 Uhr, So und Feiertage 10-18 Uhr.
Weitere Infos über das Schloss und die Veranstaltungen finden Sie unter www.schloss-neuenbuerg.de.

 

Preise:

Schloss Neuenbürg (Museum mit der Märcheninszenierung „Das kalte Herz“)
Gruppentarif: 3,50 Euro/ Person (ab 10 Personen)
Schulklassen: 2,50 Euro/Schüler
   
Sonderausstellung + Museum (Märcheninszenierung „Das kalte Herz“): 6,50 Euro/Person
   
Führungen:
Schlossführung: 50 Euro/1 Std.
Kurzführung/Highlights: 35 Euro/ 30 min.
 
                            
                                           
                                              
 

 

Schloss Neuenbürg

In der Nähe

Ausflugsziele & Events Neckar-Käpt’n
Erlebnisregionen & Städte Touristinformation Calw
Nach dem berühmtesten Sohn der Stadt nennt sich Calw heute mit Stolz „Die Hermann-Hesse-Stadt“. Hier angekommen beginnt fast übergangslos das Kleinstadt-Schwarzwalderlebnis beim Erkunden der schmalen Gassen und Staffeln mit ihren Fachwerkhäusern, Baudenkmalen und Museen. mehr
Erlebnisregionen & Städte Bad Liebenzell
Zwischen Pforzheim und Calw an der Nagold gelegen, umgeben von den Hängen des Schwarzwalds. Die kleine Stadt hat Großes zu bieten: Gesundheit und Wellness, Natur und Kultur, kulinarische Köstlichkeiten und zahlreiche Veranstaltungen. mehr
Ausflugsziele & Events Baumwipfelpfad Schwarzwald
Auf dem Baumwipfelpfad Schwarzwald können Sie die Natur aus einer völlig neuen Perspektive erleben. Der 1.250 Meter lange Pfad schlängelt sich in bis zu 20 Metern Höhe durch Buchen, Tannen und Fichten des imposanten Bergmischwalds auf dem Sommerberg in Bad Wildbad. Der Höhepunkt des Pfads ist im… mehr
Gruppenunterkünfte Haus Schwarzwaldsonne
In Freudenstadt, im Herzen des Schwarzwalds, verwöhnt von der Sonne und umgeben von bezaubernder Natur, liegt unser Haus Schwarzwaldsonne. Das Haus eignet sich für Seminare, Freizeiten oder Klassentreffen und kann von festen Gruppen/ Verbänden, Firmen oder auch für private… mehr
Erlebnisregionen & Städte Tourist-Information Pforzheim
Auch 250 Jahre nach der Gründung der ersten Schmuck- und Uhrenmanufaktur ist Pforzheim immer noch als Goldstadt bekannt. Hautnah erlebt werden kann sie beispielsweise im Schmuckmuseum Pforzheim, dem weltweit einzigartigen Museum seiner Art zur Geschichte des Schmucks. Hier können rund 2.000 Exponate… mehr

Schloss Neuenbürg

Sie haben Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter!

Hintere Schlosssteige/Schloss 1, DE 75305 Neuenbürg
Neuenbürg

Wetter Icon16.9 °C

Bedeckt
Stand von 03:58 Uhr

Top - Gruppenziel
Gruppenreisen nach Sachsen-Anhalt – das Reformationsfest in Wittenberg erleben
SACHSEN-ANHALT
Seit 1938 ist Wittenberg offiziell die Lutherstadt. Sie befindet sich im östlichen Teil von Sachsen-Anhalt und erweist sich aus mehreren Gründen als beliebtes Ziel für Gruppenreisen. Vor allen Dingen im Oktober lohnt es sich, Gruppenreisen nach Wittenberg zu unternehmen – denn dann findet das große Reformationsfest statt.Das Reformationsfest in der Stadt Wittenberg weiterlesen
Gruppenreisen nach Deutschland – das Allgäu besuchen
ALLGÄU
Das Allgäu zählt ganz offiziell zu den schönsten Ferienlandschaften, die es in Deutschland gibt. Im Rahmen von Vereinsreisen oder Busreisen kann man hier einen gelungenen Aufenthalt genießen. Aber auch wenn es um Klassenfahrten oder Studienreisen geht, verspricht das Allgäu tolle Möglichkeiten. Insbesondere die spektakulären Naturschönheiten machen Gruppenreisen in das Allgäu so reizvoll. Es gibt ausgedehnte Wander- und Skigebiete, die zu aktiven Unternehmungen einladen. Man kann sich aber ebenso auf lebendige Traditionen und bayerische Gemütlichkeit gefasst machen. Gruppenreisen nach Deutschland – das schöne Allgäu erleben weiterlesen
Gruppenreisen nach Bayern – die Wallfahrtskirche „Die Wies“ besuchen
BAYERN
Die Ammergauer Alpen bestechen mit einer urigen Landschaft und alten Kulturdenkmälern. Bei Gruppenreisen in diese Region darf man sich auf Abwechslung gefasst machen, denn es gibt viel zu sehen. Eine der wohl bekanntesten und gleichermaßen beliebtesten Sehenswürdigkeiten bei einer Gruppenreise oder einer Klassenfahrt ist zweifelsfrei die Wallfahrtskirche „Die Wies“.Klassenfahrt zur Wallfahrtskirche „Die Wies“ weiterlesen
Gruppenreisen nach Deutschland – die Schwäbische Alb
SCHWÄBISCHE ALB
Gruppenreisen nach Deutschland sind immer eine schöne Sache. Dabei muss es sich nicht zwingend um Incentives Gruppenreisen handeln. Auch Vereinsreisen oder Busreisen kann man hier abwechslungsreich gestalten. Wer Gruppenreisen zur Schwäbischen Alb plant, der darf sich auf besondere Momente freuen. Denn das Mittelgebirge in Süddeutschland bietet Besuchern viele Höhepunkte. Interessant ist auch die Lage – wer passende Gruppenunterkünfte bucht, der kann beispielsweise einen Abstecher in die Schweiz unternehmen. Gruppenreisen nach Deutschland – die Ferienregion Schwäbische Alb weiterlesen