Direkt zum Inhalt
Mitglied im DRV Mitglied im RDA

Stadt Neumarkt i.d.OPf.

Rathausplatz 1
DE - 92318 Neumarkt i.d.OPf.
+49 (0) 9181 255 - 125
+49 (0) 9181 255 - 198
@email
www.tourismus-neumarkt.de

Kontakt & Anfrage

Herzlich willkommen in Neumarkt!
Altmühltal

Starke Kultur und überraschende Geschichte(n) erwarten Sie in Neumarkt, der Pfalzgrafenstadt zwischen Nürnberg und Regensburg. Die Altstadt mit ihren farbenfrohen Fassaden steckt voller historischer Sehenswürdigkeiten, aber auch viele kleine und größere Geschäfte säumen die Straßen. Die Museen faszinieren zum Beispiel mit moderner Kunst oder historischen Autos, widmen sich aber auch dem Genuss, denn Neumarkt ist als traditionsreiche Bierstadt mit einer vielfältigen Gastronomieszene ein echtes Genießerziel.

Abwechslungsreiche Veranstaltungen bringen immer wieder Leben in geschichtsträchtige Mauern. Vor allem der historische Reitstadel beeindruckt heute als Konzertsaal und Kulturzentrum. Die Geschichte von Neumarkt lernen Sie am besten direkt vor Ort bei einer Stadtführung kennen. Hier bekommen Sie einen kleinen Überblick darüber, wie sich die Stadt in den vergangenen 850 Jahren entwickelt hat.

Museen
Das Stadtmuseum Neumarkt i.d.OPf. informiert über die wichtigsten historischen Stationen von der Blütezeit als pfalzgräfliche Residenzstadt bis hin zur Zerstörung der Stadt im Zweiten Weltkrieg. Einmalig ist die umfangreiche Sammlung von Express-Zweirädern und Hochrad-Raritäten aus dem 19. Jahrhundert sowie den 1950er Jahre. Das Museum Lothar Fischer, erbaut im Jahre 2004, beeindruckt durch den Dreiklang aus Skulptur, Architektur und Natur. Gezeigt werden die künstlerischen Werke von Lothar Fischer im Dialog mit drei Wechselausstellungen im Jahr.

Im Museum für historische Maybach-Fahrzeuge finden Sie eine weltweit einzige Sammlung von rund 20 historischen Maybach-Fahrzeugen, sowie Getrieben, Motoren und Kurzfilme. In der Express-Sonderausstellung werden, die einst in diesem Gebäude gefertigten Zweiräder in der Fabrikationshalle präsentiert. Das Brauereimuseum im Glossner-Bräu zeigt eine Sammlung historischer Gerätschaften und Werkzeugen und dokumentiert die Braukunst von damals und heute. Die Museumsräume befinden zwischen den mehr als 800 Jahre alten Originalfundamenten der inneren und äußeren Stadtmauer.

Das 1. Bayerische Metzgerei- und Weißwurstmuseum zeigt eine komplette, rund 150 Jahre alte und originale Metzgerei-Ausstattung. In diesem historischen Rahmen des Metzgereimuse-ums werden auch Seminare der „Weißwurstakademie“ abgehalten.

Radfahren
Mit dem Fahrrad können Sie im „Fahrradies“ rund um Neumarkt zu erlebnisreichen Touren starten. Auf den ebenen Wegen am Kanalufer rollen die Räder wie von selbst dahin, während Sie entspannt die Natur genießen. Die Hügellandschaft des Bayerischen Jura hat aber auch sportlichen Radlern und Mountainbike-Fahrern viel zu bieten. Für die gelegentlich auch knackigen Anstiege werden Sie mit wunderbaren Aussichten belohnt! Wenn Sie den Ausblick von den Jurahöhen genießen möchten, ohne ins Schwitzen zu kommen, ist ein E-Bike die beste Wahl.

Wandern
Beim Wandern lernen Sie den Bayrischen Jura rund um Neumarkt besonders gut kennen. Sie entdecken Naturschätze, Spuren der Erdgeschichte und aussichtsreiche Anhöhen. Vor allem die Zeugenbergrunde und der Jurasteig garantieren als zertifizierte Qualitätswege für erstklassigen Wandergenuss. In Neumarkt finden Sie aber auch Schritt für Schritt zu mehr Gelassenheit oder Sie zeigen beim Nordic Walking deine sportliche Seite. Insgesamt ist das Netz der Neumarkter Wanderwege über 500 Kilometer lang!

Stadt Neumarkt i.d.OPf.
© Birgit Gehrmann

Sehenswürdigkeiten

Burgurine Wolfstein
Das weithin sichtbare Wahrzeichen von Neumarkt thront 150m über der Stadt. Die Burg wird 1283 erstmals in einer Urkunde genannt, die Anlage ist jedoch mit Sicherheit weitaus älter. Seit Beginn des 17. Jhdt. verfiel das Burgareal, 1997 begannen umfangreiche Ausgrabungen und Renovierungsmaßnahmen durch die Wolfsteinfreunde Neumarkt e.V.

Rathaus
Das Rathaus wurde um 1410 erbaut und im 16. Jahrhundert erweitert. Ende des Zweiten Weltkriegs brannte das Rathaus bis auf die Grundmauern nieder. Der bekannte Wiederaufbau-Architekt Hanns Meier ließ das Neumarkter Wahrzeichen mit seinem markanten Treppengiebel 1956/57 in schlichterer Form, doch innerhalb der historischen Grundformen neu erstehen. 1999 erfolgte eine grundlegende Sanierung.

Münster St. Johannes
Die Johannes dem Täufer geweihte katholische Neumarkter Bürgerkirche ist die größte und bedeutendste Kirche der Stadt. Wegen ihrer großen Bedeutung wurde sie 2015 zum Münster erhoben. Die spätgotische Hallenkirche (erbaut 1404-1434) beeindruckt durch den romanischen Taufstein (1230), die spätgotische Madonna im Strahlenkranz, den barocken Christuskorpus und die gotischen Bildtafeln (1478) in der Marienkapelle. In der Südkapelle findet man eine hochkarätige Kopie des weltberühmten Isenheimer Altars von Matthias Grünewald, von den Brüdern Steff und Cornelius Menzel in über zehnjähriger Schaffenszeit  gefertigt. Die Fensterbilder wurden 1945 durch Luftangriffe zerstört und 1994 neu gestaltet. Der Turm ist 72 Meter hoch.

Historischer Reitstadel
Das Zeughaus (Anfang 15. Jahrhundert) brannte 1520 aus und wurde von Pfalzgraf Friedrich II. 1538 als Aufbewahrungsort von Waffen und Gerätschaften wiedererrichtet. Von 1850 bis 1909 nutzten die in Neumarkt stationierten Chevaulegers es als Reithalle. Im April 1945 wurde es vollkommen zerstört, 1980/81 entstand es neu als kulturelles Zentrum am schönsten Platz der Stadt mit Konzertsaal und Ausstellungsräumen. Durch seine herausragende Akustik wurde der Konzertsaal überregional bekannt und zu einem musikalischen Aushängeschild der Stadt; er wurde bereits vielfach für hochkarätige Musikaufnahmen genutzt.

Pfalzgrafenschloss
Das Pfalzgrafenschloss am Residenzplatz erinnert an die prunkvollen Zeiten höfischen Lebens der alten Residenzstadt. Pfalzgraf Johann ließ sich das gotische Schloss als seine Residenz erbauen, doch 1520 brannte es ab. Der heutige Renaissancebau wurde unter Pfalzgraf Friedrich II. errichtet. Zusammen mit dem Bau des Zeughauses und der Hofkirche entstand am Hofplan das repräsentative neue Zentrum der Residenzstadt. Heute befindet sich im Schloss das Amtsgericht.

Landesgartenschau-Park
Viele der schönsten (Garten-)anlagen blieben von der Landesgartenschau 1998 erhalten. Der heutige LGS-Park ist ein einmaliges, unverwechselbares innerstädtisches Erlebnis- und Erholungszentrum. Spazierengehen, Staunen, Entdecken: In den Duft- und Heilkräutergärten finden die Besucher zurück zur Natur, die herrlichen Staudenbeete am alten Ludwig-Donau-Mainkanal faszinieren durch ihre Arten- und Farbenvielfalt, die Arena lädt zu sommerlichen Konzerten und das Seecafé zu einer wunderbaren Pause am See. Für Kinder gibt es einen Kletter-Spielplatz, einen Monster-Spielplatz  und eine Minigolfanlage.


Stadt Neumarkt i.d.OPf.

In der Nähe

Erlebnisregionen & Städte Schwabach
Das Schwabacher Blattgold erfreut sich weltweit größter Beliebtheit. Viele berühmte und imposante Gebäude wurden mit dem Schwabacher Blattgold verziert. Die Folgende Bilderstrecke soll Ihnen einige Beispiele näher bringen. mehr
Erlebnisregionen & Städte Weißenburg in Bayern
Das römische Biriciana und das mittelalterliche Uuizinburc haben viel aus ihrer Geschichte zu erzählen, schließlich beginnt diese bereits vor knapp 2000 Jahren. Von den Römern gegründet, als Königshof von Karl dem Großen besucht und als freie Reichsstadt bis 1802 nur dem Kaiser unterstellt, bietet… mehr
Erlebnisregionen & Städte Stadt Roth
Ausflugsziele & Events Basilius Kaffee
Wie kommt ein studierter Maschinenbauer zu einer Kaffeerösterei? Zur Leidenschaft für die bittersüße Bohne und ihre Geheimnisse fand ich über die Wissenschaft. Für ein Seminar an der Technischen Hochschule Regensburg analysierte ich unter anderem die Thermodynamik von Espressomaschinen – was viele… mehr
Gruppenunterkünfte Benediktinerabtei Plankstetten
Hoch über dem Main-Donau-Kanal zwischen Berching und Beilngries liegt das „Grüne Kloster“ mit seiner romanischen Kirche und barocken Klosteranlage, einem Denkmal von nationaler Bedeutung. Die Benediktinerabtei Plankstetten hat nicht nur kulturell und spirituell sondern auch gesellschaftspolitisch… mehr

Stadt Neumarkt i.d.OPf.

Sie haben Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter!

Rathausplatz 1, DE 92318 Neumarkt i.d.OPf.
Neumarkt i.d.OPf.

Wetter Icon5.9 °C

Überwiegend bewölkt
Stand von 04:57 Uhr

Top - Gruppenziel
Gruppenreisen nach Deutschland – Ferien im Altmühltal
ALTMÜHLTAL
Informiert man sich darüber, wo man schöne Gruppenreisen nach Deutschland verbringen kann, wird man definitiv auf das Altmühltal aufmerksam. Denn das Altmühltal wird gerne auch als eine der schönsten Urlaubsregionen in Deutschland bezeichnet. Genau deswegen bietet sich das Altmühltal auch für Vereinsreisen und Gruppenreisen an. Wenn man Incentives Gruppenreisen unternehmen möchte, dann kann man sich ebenfalls das Altmühltal als Ziel aussuchen. Denn hier offenbart sich eine wunderschöne Landschaft. Gruppenreisen nach Deutschland – das Altmühltal und die Region erkunden weiterlesen
Gruppenreisen nach Bayern – das Altmühltal
BAYERN
Gruppenreisen nach Bayern sind eine schöne Möglichkeit, die verschiedenen Regionen und Urlaubsziele zu erkunden. Insbesondere das Altmühltal gewinnt hierbei immer mehr an Beliebtheit. Das Altmühltal beginnt an der Frankenhöhe und endet an der Donau bei Regensburg. Das Gebiet erstreckt sich auf Bayern sowie Mittelfranken. Zahlreiche Touristen entscheiden sich für Gruppenreisen ins Altmühltal. Hier kann man nämlich tolle Bedingungen für unvergessliche Gruppenreisen, Busreisen sowie Incentives Gruppenreisen vorfinden. Ein Muss für Shoppingfans – Gruppenreisen nach Bayern ins Shoppingparadies weiterlesen
Gruppenreisen nach Deutschland – Natur pur im Altmühltal erleben
ALTMÜHLTAL
Wie wäre es mit Gruppenreisen nach Deutschland, die mitten in ein idyllisches Naturparadies führen? Sehnt man sich bei seinem Urlaub in Deutschland nach Natur, schönen Landschaften und Ruhe, sollte man die Region Altmühltal ins Auge fassen. Denn dieses idyllische Ferienziel ist genau richtig, wenn es darum geht, den Alltag ein Stück hinter sich zu lassen. Man kann wunderbar entspannen und die Seele baumeln lassen. Darüber hinaus lassen sich aber auch aktive Vereinsreisen in das Altmühltal realisieren. Wanderwege und Radrouten sorgen für eine hervorragende Abwechslung. weiterlesen
Gruppenreisen nach Bayern – den Naturpark Altmühltal besuchen
BAYERN
Der Naturpark Altmühltal erstreckt sich auf 2.962 km². Er befindet sich in Bayern und lädt zu naturverbundenen Gruppenreisen ein. Hier entfaltet sich eine Urlaubslandschaft, die wie aus dem Bilderbuch scheint. Bizarre Dolomitenfelsen, Wiesen, Wasser – wer sich für Gruppenreisen nach Bayern entscheidet, kommt nicht umhin, diesen Naturpark einmal zu besuchen.Ein Paradies für Naturliebhaber – der Naturpark Altmühltal weiterlesen