Direkt zum Inhalt
Mitglied im DRV Mitglied im RDA

Museum Brot und Kunst

Museum Brot und Kunst Forum Welternährung
Salzstadelgasse 10
DE - 89073 Ulm
+49 (0) 731 69955
@email
www.museumbrotundkunst.de

Kontakt & Anfrage

Willkommen im Museum Brot und Kunst!
Schwäbische Alb

Die Präsentation der Sammlung im Museum Brot und Kunst hat zwei Teile.

Auf der einen Seite steht die Kunstsammlung, die mit neuen Stücken und bisher kaum gezeigten Schätzen einen zentralen Stellenwert im Museum bekommen hat. Die Bandbreite der Kunstwerke reicht vom 15. bis ins 21. Jahrhundert, von Rembrandt über Chagall, Pechstein und Picasso bis zu Lüpertz und Jankowski.. Durch die Epochen hinweg kreisen viele Werke um das Verhältnis von Mensch und Natur, um religiöse und ethische Fragen von Nahrung und Verteilung, und um den Menschen als Teil einer Gesellschaft.

Auf der anderen Seite stehen 19 Themeninstallationen, die von sozial-, kultur- und technikgeschichtlichen Zusammenhängen rund um Landwirtschaft, Ernährung und Brot erzählen. Eng damit verbunden ist die Frage nach Nahrung für alle, die eine der zentralen Herausforderungen unserer Gegenwart und Zukunft bleibt. Leitgedanke der Ausstellung ist, dass durch die Betrachtung von Brot und Nahrung unsere Kultur und Gesellschaft ein stückweit verständlicher werden kann.

Im Forum (3. OG) betreten die Besucher die dokumentarisch-künstlerische Medieninstallation von Clemens Stachel und Wolfgang Konrad: „Die Zukunft der Ernährung“. Die Installation basiert auf der Vorstellung eines Gesprächs oder Forums. Auf acht kreisförmig angeordneten Bildschirmen kommen in kurzen Filmsequenzen unterschiedliche Haltungen, Meinungen und Erfahrungen zu Wort. Deutlich wird, dass Welternährung ein vielschichtiges Thema ist, das zahlreiche Fragen aufwirft.

Öffnungszeiten:
Montag 10:00 – 15:00
Dienstag 10:00 – 17:00
Mittwoch 10:00 – 17:00
Donnerstag 10:00 – 17:00
Freitag 10:00 – 17:00
Samstag 10:00 – 17:00
Sonntag 10:00 – 17:00

Eintrittspreise:
Eintritt 6 Euro
Ermäßigt 5 Euro (8-18 Jahre, BFD, Auszubildende, Studierende, Senioren ab 66 Jahren, Gruppen ab 12 Personen)
Familie klein 8 Euro (1 Erw. + max. 3 Kinder)
Familie groß 14 Euro (2 Erw + max. 6 Kinder)
Jahreskarte 30 Euro
Jahreskarte Paar 45 Euro
Jahreskarte Familie 50 Euro
 

Museum Brot und Kunst
© B. Friese / Pano PR

Führungen
Das Museum Brot und Kunst bietet seinen Besuchern verschiedene Führungen zu den Themen der Dauerausstellung und durch die aktuelle Sonderausstellung an. Alle Angebote sind für Gruppen frei buchbar. Sie werden jeweils auf Interessen und Bedürfnisse der Besucher zugeschnitten. Besucher mit Einschränkungen führen wir barrierefrei durch das Museum. Eine Führung dauert ca. 60 Minuten.
Öffentliche Führungen finden regelmäßig statt.

Preise:
Erwachsene: 65 Euro zzgl. Eintritt (max. 25 Personen)
Kunstschmaus: 180 Euro (max. 15 Personen)
Für fremdsprachige Führungen erheben wir einen Zuschlag von 10 Euro

Medienguide
Das Museum stellt seinen Besuchern kostenfrei einen Medienguide zur Verfügung, der Sie in Deutsch oder Englisch durch das Museum begleitet. Die Schauspielerin Eva Löbau (Tatort-Kommissarin Freiburg) und der Musiker Niko Schabel machen die Ausstellung mit Erklärungen, historischen Stimmen und kleinen Hörspielen lebendig. Eine eigene Version für Kinder bietet außerdem eine Schnitzeljagd, die spielerisch durch die Ausstellung führt. Der Medienguide kann als App auf das eigene Smartphone heruntergeladen werden. An der Museumskasse liegen aber auch Leihgeräte bereit.

Nahverkehr: Straßenbahnlinie 1 und 2, bis Haltestelle Theater
Parken: Parkhaus Salzstadel, Salzstadelgasse
Das Museum ist weitgehend barrierefrei zugänglich.

Gruppenevents:

Öffentliche Führungen
Das Museum bietet seinen Besuchern regelmäßig öffentliche Führungen zu den Themen der Dauerausstellung und durch die aktuelle Sonderausstellung an.

Kunstschmaus, jeweils am 1. Mittwoch im Monat, 12-13.30 Uhr
Sonntagsführung, jeweils am 2. Sonntag im Monat, 15 Uhr
Die genauen Termine entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsprogramm

Preise:
Öffentliche Führungen 2 Euro zzgl. Eintritt
Kunstschmaus 5 Euro zzgl. Eintritt
Für Gruppen können Führungen auch zum Wunschtermin gebucht werden.
 


Museum Brot und Kunst

Museum Brot und Kunst

In der Nähe

Gruppenunterkünfte Hotel Klosterhof in Gutenzell
Der Klosterhof, früher eine Torwache, hat als Torgaststätte Tradition, die bis ins letzte Jahrhundert zurückreicht und liegt romantisch eingebettet im Parkareal des ehemaligen Zisterzienserinnen Klosters Gutenzell - zwischen Ulm und Memmingen. mehr
Ausflugsziele & Events Märklineum
Im Märklineum erleben Sie Saga und Mythos der Marke Märklin und ihrer Produkte. Sie gehen auf eine Zeitreise durch über 160 Jahre einer faszinierenden Firmenentwicklung – von einer kleinen Fabrik für Blechspielwaren zum weltweit bekannten Produzenten von hochwertigem Metallspielzeug. Heute bedient… mehr
Erlebnisregionen & Städte Münsingen
Erlebnisregionen & Städte Göppingen
Kulturinteressierte, Ruhe-Suchende, große und kleine Entdecker, Familien und Naturliebhaber, aktive Sportler und Abenteurer finden bei uns ihr persönliches Paradies. Denn Göppingen ist nicht nur eine landschaftlich schöne, sondern vor allem auch dynamische Stadt die viele Facetten und Besonderheiten… mehr
Ausflugsziele & Events Archäopark Vogelherd
Vorwärts in die Steinzeit. Auf einer abenteuerlichen Rundtour wird die Zeit der Mammutjäger vor 40.000 Jahren zum Leben erweckt. Sie erfahren Erstaunliches über elementare Techniken die während der Eiszeit unerlässlich waren. Auf den Spuren der Mammutjäger vom Lonetal laden im Archäopark Vogelherd… mehr
Erlebnisregionen & Städte Öchsle Schmalspurbahn
Gemächlich dampft es durch Wiesen und Wälder und weckt Erinnerungen an vergangene Zeiten: das „Öchsle“, wie die einzige noch erhaltene Schmalspurbahn in Baden-Württemberg liebevoll genannt wird. Die 750mm-Bahn zwischen Warthausen bei Biberach und Ochsenhausen ist mehr als ein technisches… mehr

Museum Brot und Kunst

Sie haben Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter!

Salzstadelgasse 10, DE 89073 Ulm
Ulm

Wetter Icon14.7 °C

Bedeckt
Stand von 19:17 Uhr

Top - Gruppenziel
Gruppenreisen nach Baden-Württemberg – der Georgiritt in Deggenhausertal
BADEN-WÜRTTEMBERG
Deggenhausertal ist eine Gemeinde, die sich im Bodensee-Hinterland befindet. Der idyllische Luftkurort mit seinen malerischen Wiesentälern und der blühenden Natur ist ein sehr beliebtes Ziel für Gruppenreisen. Das trifft eigentlich das ganze Jahr über zu, vor allen Dingen aber am 14.05.2017. Denn dann findet der traditionelle Georgiritt statt.Tradition erleben und genießen – der Georgiritt weiterlesen
Gruppenreisen nach Deutschland – die Schwäbische Alb besuchen
SCHWÄBISCHE ALB
Sofern man für seine Gruppenreisen nach Deutschland noch ein Urlaubsziel mit Charme sucht, ist die Schwäbische Alb durchaus empfehlenswert. Der tolle Mix aus Kultur, Kunst, Geschichte, Lifestyle und Sightseeing ist ein Grund, warum viele ihre Vereinsreisen oder Incentives Gruppenreisen in diese Region verlegen. Fakt ist, dass das Mittelgebirge in Süddeutschland sehr facettenreich auftritt. Teilweise reicht die Schwäbische Alb bis in die Schweiz. Gruppenreisen nach Deutschland – die Region Schwäbische Alb weiterlesen
Gruppenreisen nach Baden-Württemberg – zu Gast bei der ChocolART
BADEN-WÜRTTEMBERG
Ein echter Hochgenuss für Naschkatzen ist der Besuch auf dem größten Schokoladenfestival in Deutschland. Viele Vereinsreisen oder auch Gruppenreisen führen nach Tübingen – das trifft vor allen Dingen auf den Dezember zu. Denn dann findet die ChocolART statt – ein Schokoladenfestival der Superlative.Vereinsreisen zum größten Schokoladenfestival in Deutschland weiterlesen
Gruppenreisen nach Baden-Württemberg – zu Gast auf Burg Hohenzollern
BADEN-WÜRTTEMBERG
Burg Hohenzollern in Bisingen ist eine der schönsten und meistbesuchten Burgen in ganz Europa. Sowohl im Rahmen einer Gruppenreise als auch einer Klassenfahrt sollte man darüber nachdenken, diesem einzigartig schönen Bauwerk einmal einen Besuch abzustatten. Ohnehin erweist sich die Region Bisingen als tolles Ziel für Gruppenreisen, denn hier gibt es nicht nur viel Kultur, sondern auch Natur zu erleben. weiterlesen