Direkt zum Inhalt
Mitglied im DRV Mitglied im RDA

Museum Berlin-Karlshorst

Zwieseler Str. 4
DE - 10318 Berlin
+49 (0) 30 501 508 10
@email
www.museum-karlshorst.de

Kontakt & Anfrage

Museum Berlin-Karlshorst. Ort der Kapitulation Mai 1945
Berlin

Im Museum Berlin-Karlshorst endete der Zweite Weltkrieg in Europa. Im Museumsgebäude unterzeichneten die Oberbefehlshaber der Wehrmacht am 8. Mai 1945 vor Vertretern der Sowjetunion, der USA, Großbritanniens und Frankreichs die bedingungslose Kapitulation. Der Kapitulationssaal bildet das Herzstück des Museums.

Das in Ost-Berlin gelegene Museum war ursprünglich 1967 von den sowjetischen Truppen als „Kapitulationsmuseum“ in Deutschland gegründet worden und diente bis zu deren Abzug der politisch-historischen Bildung der Soldaten und der DDR-Bevölkerung. Im Gebäude und auf dem Gelände des Museums sieht man vielfältige Spuren dieser früheren Nutzung. Dazu gehören u.a. Großwaffen- und Panzer-Ensembles, die bis heute im Museumsgarten zu besichtigen sind. 1995 gründete sich das Museum neu und wird seitdem zu 100% vom Bund (der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien) finanziert.

Heute zeigt das Museum unterschiedliche Perspektiven auf die Geschichte der Beziehungen zwischen Deutschland und der Sowjetunion im 20. Jahrhundert. Im Jahr 2013 eröffnete die neu konzipierte Dauerausstellung. Sie dokumentiert anhand von Fotos, Propagandaplakaten, Alltagsgegenständen, Waffen und Schriftdokumenten den Krieg aus der Sicht der deutschen und der sowjetischen Akteur:innen. Die bis in die Gegenwart reichenden Folgen des Krieges thematisiert das Museum ebenfalls.
 

Museum Berlin-Karlshorst
© Museum Berlin-Karlshorst, Foto: Harry Schnitger

In der Zeit des Kalten Krieges war Berlin-Karlshorst Sitz sowjetischer Militäreinrichtungen und Geheimdienststandort. Das Bildungsangebot des Museums umfasst daher auch Rundgänge durch die Umgebung und umfasst Themen der Nachkriegszeit und des Kalten Krieges.

Neben der Dauerausstellung zeigt das Museum regelmäßig Sonder- oder kleine Kunstausstellungen. Es hat ein umfangreiches Bildungsangebot für Schulklassen und Erwachsene, zu dem bspw. Führungen, Workshops und Projekttage gehören. Im Museum finden zahlreiche Veranstaltungen statt. Dazu zählen Vortragsabende, Buchvorstellungen oder Kinovorführungen.

Eintritt:
Der Besuch des Museums ist kostenfrei.
Eine Gruppenführung oder ein Gruppenworkshop kostet 100,00 Euro/ermäßigt 50,00 Euro.

Öffnungszeiten:
Di–So, 10-18 Uhr / Mo geschlossen

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
mit der S 3 bis S-Bahnhof Karlshorst, weiter mit dem Bus 296 bis Haltestelle Museum Karlshorst. Fahrzeit ab S-Bhf Friedrichstraße: 32 Minuten.
mit der U 5 bis U-Bahnhof Tierpark, weiter mit dem Bus 296 bis Haltestelle Museum Karlshorst. Fahrzeit ab U-Bhf Alexanderplatz: 28 Minuten.
 

Weitere Informationen:

© 1,3: Museum Berlin-Karlshorst, Foto: Harry Schnitger; 2,4: Museum Berlin-Karlshorst, Foto: Thomas Bruns

Museum Berlin-Karlshorst

Museum Berlin-Karlshorst

In der Nähe

Erlebnisregionen & Städte Treptow-Köpenick
Der Tourismusverein Treptow-Köpenick wurde im Jahr 1991 gegründet und lädt Sie herzlich nach Treptow-Köpenick ein. Unser Bezirk Treptow-Köpenick gilt als reizvollste, vielfältigste und zugleich erholsamste Tourismusregion Berlins und schließt sich direkt an die historische Mitte der Hauptstadt an. mehr
Gruppenunterkünfte DJH Berlin-Brandenburg e.V.
Vogelgezwitscher und Wiesenduft, Lichtermeer und Weltstadtflair – überall dort, wo es am schönsten ist, gibt es Jugendherbergen. Sie finden uns in Fachwerkhäusern und Villen, mitten im Zentrum oder zwischen Wäldern und Seen. So vielfältig wie unsere Gäste, so sind auch wir. Und uns verbindet alle… mehr
Ausflugsziele & Events Holland-Park
Unser Erlebnispark liegt direkt vor den Toren Berlins in Schwanebeck und bietet für Jung und Alt ein vielfältiges Freizeitangebot. Hier könnt ihr unser Gartencenter erkunden, die bunte Markthalle besuchen, in unserer Indoor- Spiel- und Kletterhalle toben oder die Kinder-Escape-Rooms… mehr
Museen & Ausstellungen Deutsche Kinemathek
Von den Stummfilm-Pionieren über den Mythos Marlene Dietrich bis zum aktuellen Kino von Andreas Dresen oder Caroline Link: Das Museum für Film und Fernsehen am Potsdamer Platz verbindet die Bilderwelten beider Medien und beleuchtet deren Geschichte und Gegenwart. Die Ständige… mehr
Ausflugsziele & Events Biosphäre Potsdam
Mitten in Brandenburg, vor den Toren Berlins finden Sie einen zauberhaften und zugleich abenteuerlichen Ort: In der Biosphäre Potsdam ist jeden Tag Sommer, exotisches Vogelgezwitscher und das Rauschen des Wasserfalls erfüllen die Luft. Die Naturerlebniswelt im Norden Potsdams beherbergt mehr als 140… mehr
Erlebnisgastronomie Lindenbräu am Potsdamer Platz
Das Lindenbräu am Potsdamer Platz wurde im Februar 2000 eröffnet und lädt zu gemütlicher Berliner Bierkultur in einem der architektonisch eindrucksvollsten Bauwerke der Stadt – dem Sony Center ein. mehr

Museum Berlin-Karlshorst

Sie haben Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter!

Zwieseler Str. 4, DE 10318 Berlin
Berlin

Wetter Icon16.3 °C

Klarer Himmel
Stand von 21:58 Uhr

Top - Gruppenziel
Gruppenreisen nach Berlin – das Brandenburger Tor besuchen
BERLIN
Die Bundeshauptstadt von Deutschland ist ein Ziel für Gruppenreisen, das wohl kaum beliebter sein könnte. Urlauber aller Altersklassen entscheiden sich immer wieder dazu, die deutsche Hauptstadt zu besuchen und in Form von Busreisen zu erleben. Das liegt sicherlich an den unzähligen Sehenswürdigkeiten. weiterlesen
Gruppenreisen zum Wannsee in der deutschen Hauptstadt
BERLIN
Gruppenreisen zum Wannsee führen nach Berlin, Deutschlands Hauptstadt. Die Metropole begeistert mit vielen, teils berühmten Sehenswürdigkeiten, wie dem Fernsehturm und Brandenburger Tor sowie Resten der Mauer, die die einstige Teilung der Stadt symbolisiert. Doch auch die Seen sind beliebte Attraktionen, besonders der Wannsee im gleichnamigen Stadtteil als waldreiche Insel im Südwesten der Großstadt. Er liegt nur rund 15 Kilometer von der Innenstadt entfernt. Gruppenreisen zum Wannsee - berühmtester Badesee Berlins weiterlesen
Gruppenreisen nach Deutschland – den Presseball in Berlin besuchen
BERLIN
Auf eine sehr lange Tradition blickt der Berliner Presseball zurück, der mittlerweile für eine rauschende Ballnacht steht. Gruppenreisen nach Berlin werden immer öfter so geplant, dass Urlauber diesem Spektakel beiwohnen können. Und das lohnt sich auch. Nicht nur, dass man sich auf eine tolle Nacht freuen darf – man unterstützt auch noch einen guten Zweck.Eine wichtige Begegnungsplattform – der Berliner Presseball weiterlesen