Blatten-Belalp Tourismus // Impressionen

Belalp – Dem Himmel ein bisschen näher!

Blatten-Belalp Tourismus
                            
Von Schafen, dem besten Safran der Welt und einem Haus voller Totenköpfe
 
Naters
Naters - die kleine Stadt - mit seinem dörflichen Charakter, auf den man hier ganz ungeniert stolz ist. Vom Simplon her und durch den Lötschberg gut erreichbar, liegt Naters im Herzen des Oberwallis. Naters erstreckt sich vom Talgrund über die Matten des Natischerbergs, das Territorium Mund und Birgisch, und die verträumten Weiler bis nach Blatten hinauf und von dort weiter auf die Belalp bis zum 4195 Meter hohen Aletschhorn.
 
Ein Ort zum Verweilen, mit Tradition, Traditionen und Einzigartigkeiten: ein Haus voller Totenköpfe, fast so vielen Schafen, wie es Natischer gibt und mit der Belalp: einem touristischen Kleinod, das seinesgleichen sucht. Wir sind hier von der Natur reich beschenkt worden; und wir tragen Sorge zu ihr. So sind wir mit Bedacht touristisch zeitgemäss erschlossen ohne das zu gefährden, was uns ausmacht: unsere atemberaubende Natur. Dazu passt auch das UNESCO-Welterbe Swiss Alps Jungfrau-Aletsch, dem Naters angehört. Das Welterbe der Alpen erstreckt sich über 23 Gemeinden im Oberwallis und Berner Oberland. 2016 wurde in Naters das World Nature Forum eröffnet. Das Besucherzentrum des Welterbes begeistert mit einer interaktiven Ausstellung rund um die einzigartige Natur- und Kulturlandschaft der Region. Naters: Für jeden etwas, also – und für Sie noch ein klein wenig mehr: www.belalp.ch
 
Blatten
Blatten – das Urchige: Sonnengebräunte Chalets, Wälder und Wiesen, Traditionsverbundenheit und ein aktives Dorfleben: das ist Blatten. Von hier aus führt Sie die Seilbahn auf die Belalp. Das Dorf mit seinem urchigen Kern steht in einem abenteuerlichen Kontrast zu einem wahren Hexenkessel voller Aktivitäten: der Seilpark, der ausgesetzte Klettersteig und das Canyoning-Erlebnis Massaschlucht, der Minigolfplatz, der Kinderspielplatz und viele andere Aktivitäten in und um Blatten sollen Ihnen und Ihrer Familie das bieten, was Sie verdienen: wunderschöne Sommerferien.



Belalp
Die Belalp – die Schöne: Wer die Pendelbahn auf über 2000 m ü. M. verlässt, die Alpenluft einatmet und das grossartige Panorama der Walliser Viertausender – auf sich wirken lässt, wird verstehen, warum sich hier nicht nur die Einheimischen etwas befreiter fühlen als andernorts: Schon fast dem Himmel ein bisschen näher. Im Winter empfängt Sie hier ein tolles Skigebiet in der schneesichersten Region der Alpen. In den warmen Sommermonaten geht es gemächlicher zu und her und lädt zum gemütlichen Verweilen ein.

Für unsere aktiven Sommergäste erschliesst sich hier ein schier unerschöpfliches Angebot an Wanderungen und Bergtouren. Mitten in der Welt des UNESCO Welterbes Jungfrau-Aletsch. Gletscherwanderungen, Hütten- oder Gebirgstouren, ein atemberaubender Blick auf den Grossen Aletschgletscher: der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen und Spaziergänge! Die Engländer erfanden hier übrigens den „Sitzgipfel“ – wurden die gut betuchten unter Ihnen jeweils zum Gipfel getragen. Für die, die es heute auch gerne etwas bequemer haben: Die längste 6er-Sesselbahn der Schweiz bringt Sie an den Fuss des Sparrhorns auf 2680 m ü. M.
 
Mund
Mund - einfach sehenswert. Klein, idyllisch, mit seinen pittoresken Weilern im urchigen Baustil – ein Kunstwerk! In Mund hegt und pflegt man einen Bodenschatz, der dem Dorf seinen Zweitnamen gegeben hat: „Safrandorf“. Der Munder Safran ist weltberühmt und dementsprechend begehrt: gerade mal 3000 Gramm beträgt die jährliche Gesamternte. Da werden die Munder schon ein bisschen wählerisch, für wen sie ihren schmackhaften Safranrisotto zubereitet. Für unsere Sommergäste ist das natürlich eine persönliche Einladung! Wer sich an gelebter Tradition erfreut, dem sei im Juni der Fronleichnam und der Segensonntag empfohlen. Kleiner Besuchertipp: Fragen Sie nicht nach dem „Umzug “. Es handelt sich hierbei um Prozessionen durchs Dorf mit religiösem Hintergrund und einer uralten Tradition verschrieben. Und dies wird hier oben hochgehalten. Mund liegt auf 1200 m ü.M. und ist über eine gut ausgebaute Strasse von Naters aus erreichbar.
 
Birgisch
Ganz und gar der Sonne zugewandt - Birgisch liegt auf einer langgestreckten Terrasse über dem rechten Ufer der Rhone. Das Dorf setzt sich aus einer Vielzahl von Weilern zusammen, die über das ganze Hoch-Plateau verteilt sind. Sie bilden malerische Flecken mit einer wertvollen Bausubstanz. Der ideale Ort für Familienferien und Tagesausflügler.


 

Kontakt Blatten - Belalp Tourismus
Rischinustrasse 5, 3914 Blatten, Telefon +41 27 921 60 40, Fax +41 27 921 60 41, tourismus@belalp.ch


Kontakt Belalp Bahnen AG
Rischinustrasse 5, 3914 Blatten, Telefon +41 27 921 65 10, Fax +41 27 921 65 15, bahnen@belalp.ch  


Aktuelle Gruppen- und Pauschalangebote finden Sie hier.

                            
 
Weitere Informationen:
     
                              
 
                     
 

 
 
Blatten-Belalp Tourismus - field_anbieter_weitere_bilder Blatten-Belalp Tourismus - field_anbieter_weitere_bilder Blatten-Belalp Tourismus - field_anbieter_weitere_bilder Blatten-Belalp Tourismus - field_anbieter_weitere_bilder
 

Blatten-Belalp Tourismus

In der Nähe

JungfrauPark Interlaken

  Der einzigartige Themen – und Erlebnispark im Berner Oberland bietet Spass und Unterhaltung für Jung & Alt.... MEHR

 
Ihre Adresse: 
Ziel:  Rischinustrasse 5, CH-3914 Blatten bei Naters
X

Blatten-Belalp Tourismus

Sie haben Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter!

 
 
 
 
 
 
Bookmark this