Direkt zum Inhalt
Mitglied im DRV Mitglied im RDA

Schrobenhausen

Am Hofgraben 1 a
DE - 86529 Schrobenhausen
+49 (0) 8252 90 - 2130
+49 (0) 8252 90 - 2199
@email
www.schrobenhausen.de

Kontakt & Anfrage

Lenbachstadt im Spargelland
Oberbayern

Direkt an der historischen Stadtmauer liegt das Museumsviertel der Stadt Schrobenhausen mit dem Stadtmuseum im Pflegschloss, dem Europäischen Spargelmuseum und der Galerie im Lenbach-Geburtshaus; das Handwerkermuseum im Zeiselmairhaus liegt nur wenige Gehminuten entfernt in einer Seitengasse der historischen Altstadt.

Europäisches Spargelmuseum
In einem Turm der Stadtmauer, dem früheren Gefängnis- und Amtsturm, befindet sich seit 1991 das Europäische Spargelmuseum, in seiner Art immer noch einmalig in Europa. Bereits einige Jahre vorher war hier in Schrobenhausen, im Zentrum des bekanntesten bayerischen Spargelanbaugebiets, die erste deutsche Spezialsammlung zum Thema Spargel eingerichtet worden. Das Europäische Spargelmuseum zeigt alles rund um das Thema Spargel: Geschichte, Botanik, Anbau, Kunst und Kuriositäten.

Im Erdgeschoss finden sich ausgewählte Exponate über Geschichte, Botanik und Anbau des Spargels. Alte Kräuterbücher und Kupferstiche zeigen die Pflanze und deren Bedeutung für die Wissenschaft und für die Medizin. Eines der wohl schönsten Bücher hier ist das außergewöhnlich umfangreiche Werk von Jakob Theodor Tabernaemontanus aus dem Jahr 1664. Spezielle Arbeitsgeräte und Werkzeuge zeigen die mühevolle Kultivierung des Spargels, ein interessanter Kurzfilm informiert über die Herkunft und Bedeutung des edlen Gemüses.

Das erste Obergeschoss steht unter dem Motto „Spargelessen". Neben Rezepten und Kochbüchern ist hier eine einzigartige Sammlung von Spargelgeschirren zu sehen: so zum Beispiel eine wertvolle Spargeldeckeldose aus Meißen aus dem Jahr 1780, von der es weltweit nur noch zwei Exemplare gibt, ferner ein Teller mit Spargelmotiven des bekannten Jugendstilkünstlers Emile Gallé oder die wunderschöne Spargelzange des russischen Hofjuweliers Carl Peter Fabergé von 1890.

Galerie im Lenbach-Geburtshaus
In die Stadtmauer eingebunden finden wir das Lenbachmuseum, das Geburtshaus Franz von Lenbachs (1836-1904), des berühmtesten deutschen Portraitmalers des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Im Jahr 1936 von der Witwe Lenbachs zurückerworben und als Museum eingerichtet, zeigt Lenbachs Geburtshaus frühe Arbeiten, zahlreiche Studien, Entwürfe und Bildnisse des Künstlers, aber auch Erinnerungsstücke und Mobiliar. Zu sehen sind außerdem Skizzenbücher des jungen Lenbach aus der Zeit von 1851 bis 1860. Drei Räume im Erdgeschoss sind dem bekannten Tiermaler Johann Baptist Hofner (1832-1913) gewidmet, dem Freund und Förderer Lenbachs.

Franz von Lenbach begann zunächst mit der Wiedergabe seiner heimatlichen Umgebung: Landschaften, Tierstücke, Charakterstudien. Bald aber brach er mit seinen Anfängen, schulte sich durch Kopieren am Stil der alten Meister und entwickelte schließlich eine neue Form des Portraits. Der Anschein von Altmeisterlichkeit, den Lenbach seinen Bildnissen verlieh, suggerierte den Dargestellten den Eindruck zeitloser, individueller Würde und Bedeutung. Mit seinen Arbeiten und auch seiner repräsentativen Lebenshaltung übte Franz von Lenbach in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts einen wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung des Münchner Kunstlebens aus.

Seine Villa in München ist heute Städtische Galerie im Lenbachhaus und zusammen mit dem Kunstbau ein international agierendes Museum.
 

Schrobenhausen
© Schrobenhausen

Städtische Galerie im Pflegschloss
Das herzogliche Pflegschloss, früher Sitz des Landgerichts und Wohnung des Landrichters, beherbergte von 2002 bis 2017 das Schrobenhausener Stadtmuseum. Es gab Einblick in die über 1200-jährige Geschichte der Stadt und in die Geschichte des Umlandes.

Im Zuge von Umbaumaßnahmen zum Brandschutz musste die heimatgeschichtliche Sammlung mit allen Einbauten entfernt und eingelagert werden. Diese Gelegenheit gab Anlass zu Überlegungen in Richtung Neuaufstellung, die schließlich auch beschlossen wurde. So wird derzeit die Dauerausstellung neu konzipiert und das gesamte Museumsareal mit Europäischem Spargelmuseum und Lenbachmuseum neu überplant.

Während dieser Umstrukturierung wird zusätzlich zu den Räumen, die bisher auch für Sonderveranstaltungen genutzt wurden, der historische Teil des Gesamtkomplexes für unterschiedliche Wechselausstellungen genutzt.

Handwerkermuseum im Zeiselmairhaus
Nur wenige Gehminuten vom Museumsviertel entfernt befindet sich das Zeiselmairhaus (In der Lachen 1), eines der wenigen erhaltenen spätmittelalterlichen Handwerkerhäuser im nördlichen Oberbayern.

Das Gebäude, 1478 in Ständerbauweise errichtet, war bis 1975 bewohnt und ist seit 1990 als Museum der Öffentlichkeit zugänglich. Das Zeiselmairhaus zeigt die Haus-, Handwerks- und Alltagsgeschichte an dem Ort, an dem sie stattgefunden hat.

Im Erdgeschoss ist eine Wohnstube eingerichtet, wie sie in der Schrobenhausener Gegend um 1900 bei Kleinhandwerkern üblich war.

An Hand von Grabungsfunden und Archivmaterial wird die Hausgeschichte dokumentiert. Im Obergeschoss gibt eine Schlafkammer mit gestampftem Lehmfußboden, Holzbohlenwänden und Butzenscheibenfenster einen lebendigen Eindruck von den Wohnverhältnissen zur Erbauungszeit.

INFO-Point:
April bis September
täglich von 14 - 17 Uhr geöffnet

Öffnungszeiten
Spargelmuseum:

April bis September
täglich von 14 - 17 Uhr geöffnet

Oktober bis März
Mittwoch, Samstag, Sonntag, Feiertag
jeweils von 14 bis 16 Uhr

Andere städtische Museen:
Mai und Juni
täglich von 14 - 17 Uhr geöffnet

Juli bis April
Mittwoch, Samstag, Sonntag, Feiertag
jeweils von 14 bis 16 Uhr

© Schrobenhausen

Schrobenhausen

In der Nähe

Erlebnisregionen & Städte Touristinformation der Stadt Freising
Der Dom, weithin sichtbares Wahrzeichen über der Stadt, ist Symbol für das Jahrhunderte alte geistige Zentrum. Auf dem benachbarten Hügel residieren die Fakultäten der Life Sciences der TU München und der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf und repräsentieren das moderne, zukunftsgewandte Bayern. Aus… mehr
Museen & Ausstellungen Die Fuggerei in Augsburg
Neue Museen zum Alltag der Bewohner: Einzigartig auf der Welt – seit bald 500 Jahren: Mit der Fuggerei hat der berühmte Stifter Jakob Fugger einen Ort zum Leben geschaffen, der Besucher von nah und fern anzieht und mehr denn je als Vorbild gilt. Denn die Fuggerei ist immer noch Wohnidyll und… mehr
Gruppenunterkünfte enso Hotel
Unser 4-Sterne Hotel liegt ruhig, aber zentral am Klenzepark und nur 10 Gehminuten von der historischen Altstadt entfernt. Mit 177 Zimmern ist das enso das größte Hotel der Stadt Ingolstadt. Das enso Hotel verbindet Menschen und Kulturen gemäß dem Motto „Wohlfühlen… mehr
Museen & Ausstellungen Ballonmuseum Gersthofen
Erlebnisregionen & Städte Tourist-Information Neuburg an der Donau
Die Donau und die historische Altstadt prägen Neuburg an der Donau mehr als alles andere. Schon von weitem ist die prächtige Schlossfassade mit den zwei markanten Rundtürmen zu erkennen. Die Stadt liegt landschaftlich reizvoll im Donautal an der Grenze zwischen Fränkischer Alb im Norden sowie… mehr
Ausflugsziele & Events Hopfenhof Zellner
Hopfen verleiht Ihrem Haar Volumen und Glanz! Dem Bier den typischen herben Geschmack und eine üppige, stabile Schaumkrone. Mein Name ist Marlene Zellner, Hopfenbäuerin und Hopfenbotschafterin, ich erzähle Ihnen wahre Geschichten, von der Hopfen- und BierWelt, bei meinen Hopfenerlebnisführungen.… mehr

Schrobenhausen

Sie haben Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter!

Am Hofgraben 1 a, DE 86529 Schrobenhausen
Schrobenhausen

Wetter Icon20.8 °C

Mäßig bewölkt
Stand von 09:31 Uhr

Top - Gruppenziel
Gruppenreisen nach Bayern – auf zum Playmobil FunPark
BAYERN
Einen tollen Tag verbringt man im Rahmen einer Klassenfahrt oder Gruppenreise in einem Freizeitpark. Entscheidet man sich dazu, den Freizeitpark zu besuchen, ist sichergestellt, dass alle Teilnehmer der Gruppenreisen oder aber der Klassenfahrten auf ihre Kosten kommen. In diesem Zusammenhang ist der Playmobil FunPark erwähnenswert. Denn der Freizeitpark in Zirndorf ist ein beliebtes Ausflugsziel.Klassenfahrt zum Playmobil FunPark in Zirndorf weiterlesen
Gruppenreisen nach Bayern – zu Gast auf Schloss Neuschwanstein
Neuschwanstein
Gruppenreisen nach Bayern stehen hoch im Kurs, was mit Sicherheit berechtigt ist. Das trifft auch zu, wenn es um Klassenfahrten geht. In Bayern kann man viel Natur erleben und schöne Bauten bestaunen. Eines der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in ganz Bayern ist unweigerlich das zauberhafte Schloss Neuschwanstein, das sich oberhalb von Hohenschwangau – ganz im südlichen Bayern – befindet. Schon die idyllische Lage von Schloss Neuschwanstein ist einfach nur einmalig schön und überwältigend. weiterlesen
Gruppenreisen nach Bayern – zu Besuch in der Regensburger Altstadt
REGENSBURG
Seit dem Jahre 2006 gehört Regensburg zu den UNESCO-Welterben und erweist sich als gefragtes Ziel für Gruppenreisen. Ob nun eine Klassenfahrt oder eine Gruppenreise – die Stadt Regensburg bietet viele tolle Attraktionen. Insbesondere die Altstadt ist ein weltweit einzigartiges Ensemble, das man sich nicht entgehen lassen sollte.Klassenfahrt – der Vergangenheit in Regensburg begegnen weiterlesen
Gruppenreisen nach Bayern – auf zur Kaiserburg Nürnberg
NÜRNBERG
Die wunderschöne Stadt Nürnberg befindet sich mitten in Bayern und ist direkt nach München die zweitgrößte Stadt. Gruppenreisen nach Nürnberg sind gewiss immer lohnenswert, denn hier gibt es so viel zu sehen und zu entdecken. Unter anderem bietet Nürnberg viele besondere Wahrzeichen – dazu gehört die Kaiserburg auf jeden Fall.Busreisen zum wichtigsten Wahrzeichen in Nürnberg – die Kaiserburg weiterlesen