Direkt zum Inhalt
Mitglied im DRV Mitglied im RDA

Regio Augsburg Tourismus

Regio Augsburg Tourismus GmbH
Schießgrabenstraße 14
DE - 86150 Augsburg
+49 (0) 821 50207 - 33
+49 (0) 821 50207 - 45
@email
www.augsburg-tourismus.de

Kontakt & Anfrage

Augsburg – mediterranes Flair in Bayerisch-Schwaben
Oberbayern

„Augusta Vindelicum“ nannten einst die Römer ihre Zivilsiedlung zwischen Lech und Wertach. Über 400 Jahre lang fungierte sie als römische Provinzhauptstadt. Daraus wurde später Augsburg, das als freie Reichsstadt im 15. und 16. Jahrhundert durch den Fernhandel und die Bankgeschäfte hier ansässiger Kaufmannsfamilien, vor allem der Fugger und Welser, zu den Weltstädten der Renaissance zählte. Noch heute erzählen viele schmucke Gebäude von der historischen Bedeutung Augsburgs, der ältesten Stadt Bayerns und eine der ältesten Städte Deutschlands.

Das Zentrum von Augsburg bilden das Renaissance Rathaus mit seinem Goldenen Saal und der Perlachturm im Herzen der Stadt. Der bedeutende Stadtbaumeister Elias Holl hat zu Beginn des 17. Jahrhunderts dieses prachtvolle Ensemble gebaut und auch an vielen anderen Stellen dafür gesorgt, dass Augsburg bis heute ein Juwel der Renaissance-Architektur geblieben ist.

Auch durch die Macht der Fugger ist in Augsburg von Weltruhm noch etwas zu spüren. Anton Fugger galt als der wohl reichste Mann der Welt. Sein Vorgänger Jakob Fugger war das Finanzgenie der Renaissance und schuf ein weltweites Handels-, Bank- und Industrieimperium. Er finanzierte den Aufstieg und die Kaiserkrone der Habsburger, er prägte die Münzen der Päpste und bezahlte ihre Schweizergarde. Das interaktive „Fugger und Welser Erlebnismuseum“ zeigt welchen Einfluss die Augsburger Patrizier-Familien im frühen 16. Jahrhundert im europäischen und weltweiten Wirtschaftsgeschehen hatten. Mit der Fuggerkapelle in der Annakirche und dem Damenhof in den Fuggerhäusern brachte Jakob Fugger die Renaissance nach Deutschland. Aber auch um bedürftige Bürger Augsburgs kümmerte sich Jakob Fugger und stiftete 1521 die Fuggerei. Die Fuggerei ist heute die älteste noch bestehende Sozialsiedlung der Welt, in der der Jahres-Mietpreis für eine Wohnung noch immer 0,88 € beträgt. Doch die Fugger kannten nicht nur Geld und Geschäfte, sie machten sich auch als Kunstförderer einen Namen. Das Porträt von Jakob Fugger, das von Albrecht Dürer um 1518 gefertigt wurde, befindet sich heute in der Staatsgalerie Altdeutsche Meister in der früheren Katharinenkirche des Schaezlerpalais. Dort findet man auch Werke von Bellini, Burgkmaier und Holbein d.Ä., die  ebenfalls für die Fugger gearbeitet haben. Das Schaezlerpalais beherbergt außerdem den berühmten Rokokofestsaal und die Grafische Sammlung.

Die historische Innenstadt Augsburgs bietet aber noch einiges mehr an Sehenswertem. Das Maximilianmuseum, im Zentrum der Altstadt gelegen, ist das Stammhaus der Städtischen Kunstsammlungen Augsburg. Im Innenhof, dem Viermetzhof mit seiner spektakulären Glasdachkonstruktion sind die kostbaren Bronzefiguren der Augsburger Prachtbrunnen – Augustus, Merkur und Herkules – beherbergt. Glanzstücke sind außerdem die Augsburger Goldschmiedekunst, Porzellan und Fayencen, Uhren und wissenschaftliche Instrumente sowie die stadtgeschichtliche Sammlung. Die Dependance der Kunstsammlungen und Museen Augsburg im Glaspalast, ein bedeutendes architektonisches Denkmal Augsburgs, profiliert sich mit Ausstellungen zur Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts.
 

Regio Augsburg Tourismus
© Friedrich Stettmayer

In einer der ersten Fabriken Bayerns – der ehemaligen Kammgarnspinnerei - dokumentiert das preisgekrönte Staatliche Textil- und Industriemuseum „tim“ mit Maschinen, Mustern und einem „Laufsteg der Modegeschichte“ die einst europaweite Bedeutung der Industriestadt Augsburg. Die ehemalige Spinnerei war zeitweise die größte Kammgarnspinnerei der Bundesrepublik. Zwei Gedenkstätten erinnern an weltbekannte Kinder der Stadt: Das Geburtshaus von Leopold Mozart, dem Vater, Erzieher und Lehrer von Wolfgang Amadé. Ebenso der große Dramatiker und Lyriker Bertolt Brecht ist in Augsburg geboren, ging hier zur Schule und absolvierte seine ersten literarischen Gehversuche. Das Museum „Lutherstiege“ in der Anna Kirche erinnert an Luthers Wirken in Augsburg und die Reformation. Weltbekannt ist auch die Augsburger Puppenkiste. Dort trifft man auf Jim Knopf, Räuber Hotzenplotz, Urmel und viele andere legendäre TV-Marionetten.

Heute ist Augsburg eine pulsierende Großstadt mit italienischem Flair und Lebensfreunde und mit rund 300.000 Einwohnern eine der bedeutendsten Wirtschaftsstandorte in Bayern. Die Erfindung des bekannten Ingenieur Rudolf Diesel, der später nach ihm benannte Dieselmotor, gehört zu den bahnbrechenden Erfindungen. Rudolf Diesels Motor lernte in Augsburg das Laufen. Noch heute kann man einige der ersten Dieselmotoren im MAN Museum bestaunen.

Auch unter dem Blickwinkel Erholung ist Augsburg immer eine Reise wert. Um ins Grüne zu gelangen, muss man die Stadt erst gar nicht verlassen. Der Siebentischpark verbindet die Innenstadt mit dem Siebentischwald. Der Zoo und der Botanische Garten grenzen unmittelbar an diesen Park, der mit seinen Teichen, Kanälen, Spielplätzen und Gaststätten ohnehin attraktiv ist. Neben dem Wittelsbacher Park gibt es noch zahlreiche weitere Park- und Grünanlagen im gesamten Stadtgebiet. Augsburg ist außerdem Mittelpunkt der „Romantischen Straße“. In nur einer Autostunde erreicht man von Augsburg aus die Schlösser des bayerischen Märchenkönigs Ludwig II. und andere bekannte Städte, wie z.B. Rothenburg mit seiner mittelalterlichen Altstadt oder Nördlingen mit seiner vollständig erhaltenen, rundum begehbaren Stadtmauer.

Mit dem „Augsburger Wassermanagement-System“ zählt Augsburg seit 2019 auch zum UNESCO-Welterbe. Das historische Augsburger Wassermanagement-System war mit seiner Trennung von Trink- und Brauchwasser in der Geschichte von jeher wegweisend. Das ausgeklügelte System der Lechkanäle, die wundervollen Prachtbrunnen, Wasserwerke und Wasserkraftwerke sprechen ohnehin klar für sich: Augsburgs Geschichte wurde über die Jahrhunderte hinweg vom Wasser geprägt.

Bei  Rückfragen wenden Sie sich bitte an die
Regio Augsburg Tourismus GmbH
Telefon 0821/ 50207- 30
oder Email: regio@regio-augsburg.de

Öffnungszeiten:

April bis Oktober:
Mo. bis Fr.:8.30 bis 17.30 Uhr
Sa.: 10 bis 17 Uhr
So., Feiertage: 10 bis 15 Uhr

November bis März:
Mo. bis Fr.: 9 bis 17 Uhr
Sa.: 10 bis 17 Uhr
So., Feiertage: 10 bis 15 Uhr


Regio Augsburg Tourismus

In der Nähe

Erlebnisregionen & Städte Mindelheim
Die malerische Altstadt mit ihren markanten Toren und Türmen, der zentrale Marienplatz, sechs attraktive Museen, die Mindelburg hoch über der Stadt – es gibt viel zu entdecken in Mindelheim, der „Stadt der Kultur und Lebensfreude“. mehr
Erlebnisregionen & Städte Tourismusverband Ammersee-Lech
Ausflugsziele & Events Geopark Ries e. V.
Vor gut 14,5 Millionen Jahren traf ein Asteroid auf die Erde und schlug einen gewaltigen Krater - das heutige Nördlinger Ries. Überall im Nationalen Geopark Ries trifft man bis heute auf die eindrucksvollen Spuren dieser kosmischen Katastrophe. mehr
Ausflugsziele & Events LEGOLAND® Deutschland Resort
Großartiges erwartet euch! Startet durch in einen Tag voller Abenteuer im LEGOLAND®: Spielen, toben, neue Welten entdecken, aufregende Fahrten mit jeder Menge Nervenkitzel – wetten, dass jeder in eurer Familie es lieben wird! Über 56 Millionen LEGO® Steine in 9 Themenwelten bringen euch zum Staunen:… mehr
Museen & Ausstellungen Ballonmuseum Gersthofen
Erlebnisregionen & Städte Tourist-Information Neuburg an der Donau
Die Donau und die historische Altstadt prägen Neuburg an der Donau mehr als alles andere. Schon von weitem ist die prächtige Schlossfassade mit den zwei markanten Rundtürmen zu erkennen. Die Stadt liegt landschaftlich reizvoll im Donautal an der Grenze zwischen Fränkischer Alb im Norden sowie… mehr

Regio Augsburg Tourismus

Sie haben Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter!

Schießgrabenstraße 14, DE 86150 Augsburg
Augsburg

Wetter Icon1.2 °C

Überwiegend bewölkt
Stand von 19:23 Uhr

Top - Gruppenziel
Gruppenreisen nach Bayern - das Olympiagelände München entdecken
MÜNCHEN
Gruppenreisen zum Olympiagelände München, das sich auf dem Oberwiesenfeld befindet, sind sehr beliebt, denn der Ort bietet für jeden die passenden Aktivitäten. Der 85 Hektar große Olympiapark wurde 1972 für die olympischen Sommerspiele, die in der Stadt ausgetragen wurden, angelegt. Er ist auch heute noch Austragungsort für sportliche, aber auch kulturelle Veranstaltungen, wie Konzerte, Ausstellungen und Messen. Gruppenreisen zum Olympiagelände München begeistern mit ihrer Vielfalt weiterlesen
Gruppenreisen nach Bayern – die Therme Erding besuchen
ERDING
Entspannung gefällig? Dann kommt man nicht umhin, als Ziel für Gruppenreisen und Vereinsreisen die Therme Erding anzusteuern. Das Thermalbad in Erding ist die größte Therme auf der gesamten Welt. Sie erstreckt sich auf einer Gesamtfläche von 180.000 m² und begeistert Besucher, die ihre Gruppenreise hier verbringen, mit vielen tollen Attraktionen.Vereinsreisen zur weltweit größten Therme   weiterlesen
Gruppenreisen nach Deutschland – auf nach Oberbayern
OBERBAYERN
Gruppenreisen nach Deutschland zielen oftmals darauf ab, den Alltag hinter sich zu lassen und einfach nur zu entspannen. Da muss das Ziel für den Urlaub in Deutschland natürlich passend ausgesucht werden. Wie wäre es beispielsweise mit Busreisen nach Oberbayern? Denn mit Oberbayern verbinden viele Besucher Berge, Seen und herrliche Naturlandschaften. Das perfekte Reiseziel also für alle, die gerne in der Natur unterwegs sind und sich einfach eine Auszeit gönnen wollen. weiterlesen
Gruppenreisen nach Bayern – den Tierpark Hellabrunn besuchen
BAYERN
Als Ausflugsziel ist der Tierpark Hellabrunn in München unfassbar beliebt. Das betrifft nicht nur die Teilnehmer von Gruppenreisen. Auch für eine Klassenfahrt wird der Münchner Tierpark gerne ausgewählt. Und das hat gute Gründe. Unter anderem handelt es sich um den tierreichsten Zoo in Europa. Weiterhin ist der Tierpark der erste Geozoo auf der Welt. Es gibt sehr viel zu sehen und zu erleben, deswegen sollten Gruppenreisen auch entsprechend geplant werden. weiterlesen