Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff // Impressionen

Farbexplosion in Trauttmansdorff

 
                            
Ein etwas anderer botanischer Garten als Erlebniswelt zwischen Natur, Kultur und Kunst
 
Südtirols mittlerweile beliebtestes Ausflugsziel stellt in Meran auf einer Fläche von 12 ha über 80 Gartenlandschaften (Natur- wie Kulturlandschaften) mit Pflanzen aus aller Welt vor. Die Gärten sind – umrahmt von schneebedeckten, 3000 Meter hohen Bergen der Texelgruppe – in vier Themenbereiche aufgeteilt: Die Waldgärten zeigen Miniaturwälder aus Amerika und Asien, die Sonnengärten bezaubern durch Landschaftsbilder des Mittelmeerraums, die Wasser- und Terrassengärten präsentieren gestaltete Gartenräume mit Treppen und Wasserläufen. Die Landschaften Südtirols gewähren zu guter Letzt Einblicke in die ursprüngliche heimische Pflanzenwelt.
 
Die besondere Stärke der Gärten von Schloss Trauttmansdorff liegt in der einzigartigen Verbindung von Kunst und Natur – beispielsweise durch zehn Künstlerpavillons – thematisch verwandter Fauna sowie von histo­rischer und aktueller Architektur; es gibt vielfältige Erlebnisstationen, eigens für die Gärten konzipierte Veranstaltungsreihen und besondere Blühhöhepunkte im Wandel der Jahreszeiten. Inmitten der Gärten thront Schloss Trauttmansdorff, das bereits Kaiserin Elisabeth als Feriendomizil diente. Heute beherbergt es das Touriseum, Südtirols Landesmuseum für Tourismus, das auf höchst unterhaltsame Weise von 200 Jahren alpiner Tourismusgeschichte erzählt. Beeindruckend sind auch die herrlichen Ausblicke auf Meran und die Südtiroler Bergwelt, die sich aus der Lage der Gärten in einem terrassierten Amphitheater mit einem Höhenunterschied von über 100 Metern ergeben.



Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff sind ein Erlebnis für alle Sinne – für Jung wie Alt –; sie sind ein Ort der Erholung und des Verweilens für Laien wie Fachleute. Für diese gelungene Verbindung von Natur, Kultur und Kunst sowie für ihren Innovationsgeist wurden die Gärten von Schloss Trauttmansdorff 2005 unter mehr als 60 Konkurrenten zum „Schönsten Garten Italiens“ gekürt. Nur ein Jahr später gab es eine weitere wichtige Auszeichnung zu Europas Garten Nr. 6. Krönender Abschluss der Bemühungen, Garten und Tourismus geschickt für die wirtschaftlichen Impulse einer Region zu verbinden und zu vermarkten, war zuletzt die Auszeichnung als „Internationaler Garten des Jahres 2013“ auf der International Garden Tourism Conference im kanadischen Toronto. 
 
Bus- und Reiseunternehmer finden in Trauttmansdorff eine ideale Struktur, um Ihren Gruppen bei jeder Witterung ein unvergessliches Erlebnis zu bieten. Außerdem gibt es die Möglichkeit, den Besuch mit einer ganz persönlichen Führung, die spannendes Wissen vermittelt, abzurunden! Gruppenführungen durch die Gärten werden für Gruppen von mindestens zehn Personen angeboten.

                            
 

  https://gruppentouristik.com/sites/default/files/anbieter%202/Gasthof%20Rebstock/qr-code-rebstock.png  

Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff

In der Nähe

Bergbahnen Sölden

  SKIGEBIET SÖLDEN - 1.350 - 3.340 M Sölden ist Weltcuport und einer der bekanntesten Wintersportorte in den Alpen. Das großzügige Pistenangebot in allen... MEHR

 
Ihre Adresse: 
Ziel:  St.-Valentin-Str. 51 a, IT-39012 Meran
Meran

27.0 °C

Dunst
Stand von 08:00 Uhr

Meran

27.0 °C

Dunst

Mo

34.7 °C
Di

32.8 °C
Mi

33.1 °C
Do

34.2 °C
Fr

32.5 °C
Sa

32.7 °C
Stand von 08:00 Uhr
X

Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff

Sie haben Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter!

 
 
 
 
 
 
Bookmark this