Gruppenreisen nach Österreich – Niederösterreich bereisen

GRUPPENREISEN NIEDERÖSTERREICH
Wer gerade Betriebsausflüge nach Niederösterreich plant oder vielleicht einen Kurzurlaub in Niederösterreich erleben will, darf sich auf ein vielfältiges Angebot gefasst machen. Denn Niederösterreich ist ein Reiseziel mit Charme. Sommer wie Winter herrschen hier perfekte Bedingungen für einen Aufenthalt, der schöner und individueller nicht ausfallen könnte. Man kann bei Gruppenreisen nach Österreich Geschichte erkunden, Kultur erleben, Natur genießen oder einfach nur eine Auszeit vom Alltag nehmen.

Gruppenreisen nach Niederösterreich – Urlaub an der Donau

Es ist immer eine gute Idee, wenn man Gruppenreisen nach Niederösterreich unternimmt. Denn das größte Bundesland von Österreich ist sehr reizvoll. Insbesondere leidenschaftliche Naturfreunde kommen bei Gruppenreisen nach Niederösterreich voll und ganz auf ihre Kosten. Immerhin offenbaren sich hier wunderschöne Landschaften, die zum Entdecken und Erkunden einladen. Darüber hinaus ist Niederösterreich aber auch reich an Geschichte und Kultur. Man kann bedeutende Städte besuchen und sich auf Spurensuche begeben. Zu guter Letzt zeichnet sich die Region Niederösterreich durch viele kulinarische Höhepunkte aus. Die kann man bei einem Aufenthalt ebenfalls wunderbar erkunden und sich rundherum verwöhnen lassen. Die perfekten Voraussetzungen für einen gelungenen Aufenthalt.

Busreisen nach Niederösterreich – den Archäologiepark Carnuntum besuchen
 
Es gibt zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in Niederösterreich. Besonders erwähnenswert ist an dieser Stelle aber das „Carnuntum“. Dabei handelt es sich streng betrachtet um ein Archäologisches Museum, das sich in der Marktgemeinde Petronell-Carnuntum befindet. Hier begibt man sich als Besucher auf eine Zeitreise in die Welt der Römer. Ein Erlebnis, das man sich bei Gruppenreisen nach Österreich auf jeden Fall gönnen muss.

Insgesamt erstreckt sich der Archäologiepark auf einer Fläche von zehn Quadratkilometern. Die Ansiedlung römischen Ursprungs umfasst unter anderem eine ursprüngliche Militärstadt. Es gibt zudem eine Zivilstadt und auch eine Lagervorstadt. Dazu konnten Experten auch noch eine Gladiatorenschule und die Lagerumfassungsmauer freilegen. Auch das Amphitheater wurde geborgen. Bei einem Ausflug kann man im Rahmen von Gruppenreisen nach Niederösterreich die Geschichte der Römer auf eine vollkommen authentische Weise erkunden, die in dieser Form einzigartig ist.
 
Streng betrachtet ist der Archäologiepark ein Museum, das sich auf drei wesentliche Standorte verteilt. Neben dem Freilichtmuseum muss man sich das Amphitheater und auch das Museum „Carnuntum“ anschauen. Das Freilichtmuseum ist sozusagen das Herzstück der Ausstellung. Hier taucht man in eine ganz andere Welt ein und es wirkt, als wäre die Zeit stehen geblieben. Im Jahr 308 fand in Carnuntum eine bedeutende Kaiserkonferenz statt. Die Gebäude inklusive Ausstattung und Möblierung wurden vollkommen rekonstruiert. Schon zu Beginn darf man eine spannend aufbereitete Ausstellung bewundern. Neben vielen Ausstellungsstücken gibt es einen informativen Film, der eine tolle Einstimmung darstellt.

In dem Park wurden unter anderem vier Häuser vollkommen aufgebaut und rekonstruiert. Und auch die Straßen stammen aus der Zeit der Römer. Über diese Straßen gelangt man dann auch zu den verschiedenen Häusertypen. Neben dem Bürgerhaus gibt es auch eine Thermenanlage zu bestaunen. Und man kann sich die sogenannte „Villa suburbana“ anschauen. Ein Haus für die Oberschicht. Ein weiteres Highlight befindet sich nur wenige Schritte weiter – das Stadttor wurde ebenfalls erhalten und stellt eine wichtige Sehenswürdigkeit dar.
 
Ein weiteres Muss bei Gruppenreisen nach Niederösterreich ist das „Amphitheater“, das sich in Bad-Deutsch Altenburg befindet. Dieser Standort des Archäologieparks ist nicht komplett rekonstruiert. Dennoch bekommt man einen tollen Eindruck der römischen Kultur geboten. Denn es sind große Teile des römischen Amphitheaters vorhanden. Es fällt also relativ leicht, sich vorzustellen, wie es hier vor vielen Jahren wohl ausgesehen hat, wenn die Aufführungen stattfanden.

Der letzte und dritte Standort des „Archäologieparks“ ist das „Museum Carnuntum“. Hier kann man das größte Römermuseum von Österreich bei Gruppenreisen nach Niederösterreich bestaunen. Es werden Funde von den Ausgrabungen ausgestellt. Die Schatzkammer ist unfassbar beeindruckend und es gibt sehr viele Ausstellungsstücke, die für Begeisterung bei den Besuchern sorgen dürften. Übrigens kann man den Archäologiepark nicht nur im Alleingang erkunden. Es gibt auch diverse Führungen. Darunter sogar spezielle Themenführungen, die garantiert noch viele wissenswerte Informationen offenlegen und den Besuch perfekt abrunden.

Busreisen nach Österreich – die Region Petronell-Carnuntum
 
Wenn man bei seinen Gruppenreisen nach Österreich die Region Niederösterreich aussucht und dann in Richtung Petronell-Carnuntum reist, dann hat man eine tolle Basis für abwechslungsreiche Vereinsreisen nach Niederösterreich geschaffen. Rund um die Marktgemeinde in Niederösterreich gibt es noch viele reizvolle Ausflugsziele und Attraktionen, sodass bei einem Urlaub in Österreich stets für Abwechslung gesorgt sein dürfte. Da wäre beispielsweise der „Nationalpark Donauauen“. Oder aber ein Ausflug nach Wien? Eine Stadt, die man definitiv gesehen haben muss. Wie auch immer man die Busreisen nach Niederösterreich auch gestaltet – man wird auf seine Kosten kommen. Das betrifft auch die Gruppenunterkünfte in Niederösterreich. Es ist für jeden Geschmack bestens vorgesorgt.  
 
 


GRUPPENREISE PLANEN

  • GRUPPENZIEL
  • ERLEBNISREGIONEN
  • GRUPPENEVENTS
  • DETAILSUCHE
 
 
Zu den Regionen
 
von
 
 
z.B. 17.02.2020