TVB Ferienregion Traunsee // Impressionen

FERIENREGION TRAUNSEE - Urlaub der bewegt

TVB Ferienregion Traunsee
                       
© MTV Ferienregion Traunsee
ATEMBERAUBENDE LANDSCHAFT

Die Ferienregion Traunsee gilt als östliche Eintrittspforte in das Salzkammergut. Malerisch gehen hier die Hügel des Alpenvorlandes in die herrliche Gebirgswelt der Nördlichen Kalkalpen über und inmitten dieser Pracht liegt der glasklare Traunsee mit 12,2 km Länge, 2,9 km Breite und 204 m Tiefe, womit er der tiefste See Österreichs ist. Der markante, mächtige Traunstein (1691 m), dessen steile Felswände sich 1200 Meter aus dem Traunsee erheben, gilt nicht nur als Wahrzeichen der Traunseeregion sondern auch als Wächter des Salzkammergutes. Das Tote Gebirge und das Höllengebirge umrahmen den Traunsee nach Süden hin und tragen wesentlich zur imposanten Szenerie bei.
 
Die elegante Keramikstadt GMUNDEN und die drei Erholungsorte ALTMÜNSTER, TRAUNKIRCHEN und EBENSEE liegen direkt am Traunseeufer. Jeder dieser vier Orte hat einen unwiderstehlichen Charme und zeichnet sich durch Unverwechselbarkeit und Individualität aus. Übrigens gibt es in der Ferienregion Traunsee  neben dem Traunsee noch den Laudachsee, den Offensee, die Langbathseen und den Taferlklaussee, die  trotz ihrer leichten Erreichbar- und Begehbarkeit als Gebirgsseen der schönsten Art gelten. Hier kann man im wahrsten Sinne des Wortes die SEEle baumeln lassen.
 
HERZLICHE GASTGEBER, KULINARISCHES VERWÖHNPROGRAMM

Was wäre ein Urlaub ohne gutes Essen, eine komfortable, gemütliche Unterkunft und echte Gastfreundschaft. Am Traunsee bemühen sich rund 250 Gastgeber um das Wohl der Gäste, vom Viersternhotel direkt am See bis zum Babybauernhof, von der Ferienwohnung mit eigenem Strand bis zur komfortablen Selbstversorgungs-Hütte auf 1600 m. Die Gastronomie reicht vom Almgasthof bis zum Haubenlokal, vom Fischrestaurant bis zum gepflegten Wirtshaus. Die Betonung liegt zwar auf regionaler Küche mit feinsten Zutaten aber auch Freunde von internationalen Gerichten kommen ganz sicher auf ihre Kosten. 12 Gastronomen haben sich zu den „Traunseewirten“ zusammengeschlossen und sich höchster Qualität und intensiver Kooperation verschrieben. Der Gast spürt, dass es am Traunsee ein Miteinander und kein Gegeneinander gibt. Auch das macht eine echte Wohlfühlregion aus!
 
REISE DURCH JAHRTAUSENDE

Wer in seinem Urlaub neben Erholung auch gerne auf historischen Spuren wandelt, kann sich mühelos auf eine Geschichtsreise von 20.000 Jahren begeben, sei es durch Besuche der einschlägigen Museen oder indem er sich auf die anschaulich gestalteten Themenwege in allen vier Traunseeorten begibt, wie den Altmünsterer Themenwegen oder der Via Historica in Traunkirchen. Gmunden wurde bereits im Mittelalter zur wohlhabenden Salzhandelsstadt. Dieser blühende Wirtschaftszweig war bis zum 19. Jahrhundert die ausschließliche Erwerbsquelle des Salzkammergutes, das im österreichischen Kaiserreich wie ein eigener Staat im Staate behandelt wurde. Hier galten eigene Gesetze und Privilegien und niemand durfte ohne Sondergenehmigung einreisen. Die schöne Gmundner Altstadt und viele historische Bauten rund um den Traunsee legen Zeugnis von dieser bedeutenden Zeit ab.
 
TUMMELPLATZ FÜR ARISTOKRATIE UND KÜNSTLER

Durch die Nähe zur kaiserlichen Sommerresidenz in Bad Ischl und dem Beginn der traditionellen Sommerfrische wurde sowohl Gmunden (seit 1862 Kurstadt) als auch die gesamte Traunseeregion bald zum erlesenen und eleganten Feriendomizil. Die Großherzöge der Toscana, die Könige von Hannover und die Herzöge von Württemberg ließen prächtige Adelssitze wie etwa die Villa Toscana, das Schloss Cumberland oder das Schloss Württemberg erbauen, um hier nur einige Beispiele zu nennen. Künstler von Weltruhm wie Nikolaus Lenau, Franz Schubert, Friedrich Hebbel, Johannes Brahms, Arnold Schönberg, Hugo Wolf aber auch zeitgenössische Vertreter wie Thomas Bernhard verbrachten hier entspannte Zeiten und haben ihre Spuren hinterlassen.
 
© Gmundner Keramik Manufaktur
NOSTALGIE UND GRÜNGEFLAMMTES

Die erste Pferdeeisenbahn des Kontinents führte direkt vom Gmundner Rathausplatz nach Budweis (1836-1856). Einen Teil der Trasse kann man entlang des Pferdeeisenbahn-Themenweges erwandern. Die Traunseeschifffahrt (gegründet 1839) ist die älteste Seenschifffahrt Österreichs. Ihr Flaggschiff Gisela gilt außerdem als der älteste kohlenbefeuerte Raddampfer der Welt (Baujahr 1871). In den Sommermonaten befördert die altehrwürdige Dame ihre Gäste genauso elegant und zuverlässig wie anno dazumal. Die Traunseeschifffahrt ist mit seiner topmodernen Flotte die größte Binnenschifffahrt Österreichs. Die Gmundner Straßenbahn (seit 1894) führt Nostalgiezüge und auch die Traunseebahn bietet unvergessliche Eindrücke.
 
Die Gmundner Keramik Manufaktur (seit 1903), die ihre Türen für Besucher offen hält, exportiert in die ganze Welt. Ihr bekanntestes Dekor – das Grüngeflammte – findet man in fast jedem österreichischen Haushalt und es gilt als eines der Symbole, die für Österreich stehen. Das Keramikhotel Goldener Brunnen, das Keramikglockenspiel am Rathaus, der Keramikbrunnen am Rinnholzplatz, die Keramikwerkstätten in der Altstadt von Gmunden sind nur einige weitere Beispiele, die Gmunden völlig berechtigt zu der Keramikstadt Österreichs machen. Vom Seeschloss Ort führt ein „Keramikweg“ entlang der Esplanade in die Gmundner Innenstadt.
 
Die Feuerkogel Seilbahn in Ebensee führt auf das Feuerkogel Hochplateau mit einladenden Berggasthöfen und Hütten. Von hier aus starten einfache aber auch  schwierigere Wanderungen mit herrlichen Ausblicken. Die neue Grünberg Seilbahn ist seit 2014 in Betrieb und zählt zu den modernsten Seilbahnen in Oberösterreich. Neu auf dem Grünberg sind auch die Sommerrodelbahn (der „Grünberg-Flitzer“), ein als Niederseilgarten konzipierter Kinderspielplatz und viele weitere Attraktionen für die ganze Familie.
 
GELEBTE TRADITION UND HOCHKULTUR

Der Veranstaltungsreigen am Traunsee reicht vom Oster-Festival, den Salzkammergut Festenwochen und dem Blätterrauschen im Herbst, der Gmundner Festwochen bis zum Internationalen Keramiksymposium, vom Österreichischen Töpfermarkt in Gmunden bis zum Holzmarkt in Traunkirchen und Kurzfilmfestival in Ebensee. Weiteres wird im Frühjahr 2018 das Musical „Jane Eyre“ im Stadttheater Gmunden stattfinden.

Wie tief verwurzelt die Bevölkerung mit den Traditionen ist, beweisen die vielen Brauchtumsveranstaltungen, die teilweise schon seit Jahrhunderten stattfinden, wie beispielsweise die Fronleichnams-Seeprozession in Traunkirchen (seit 1632), der Liebstattsonntag  in Gmunden (seit 1641) , der Glöcklerlauf in Ebensee (19.Jhdt.) oder der Ebenseer Fetzenzug (18.Jhdt) zur Faschingszeit. Authentizität ist hier kein Modewort. Die Ferienregion Traunsee und auch die Stadtgemeinde haben Gmunden in eine Ganzjahres-Festival-Stadt verwandelt. Bereits im letzten Jahr konnte man mit dem Osterfestival, dem Musical „Der geheime Garten“, den im Sommer stattfindenden Salzkammergut Festwochen und dem Blätterrauschen im Herbst einen Akzent in diese Richtung setzten. Das Ganzjahresprogramm für 2018 wurde nun durch das Winterfestival „Schneegestöber“ ergänzt. Namenhafte Künstler und Schauspieler werden sich an diesem Festival beteiligen. Authentizität ist hier kein Modewort.

Für Museumsfreunde gibt es ein abwechslungsreiches Angebot, von der kuriosen Sammlung „Klo&So“ im K-Hof Gmunden bis zum Oldtimermuseum und Handarbeitsmuseum. Auch das Leben der „kleinen und armen Leute“ in früheren Zeiten wird vielfach dokumentiert  wie etwa im Ebenseer oder Neukirchner Heimathaus oder im Eggerhaus Altmünster.
 
ROMANTISCHES SEESCHLOSS ORT

Das Seeschloss Ort hat das geschafft, wovon viele Schauspieler träumen! Es wurde vom Fernsehen entdeckt. Die Fernsehserie Schlosshotel Orth zählte mit insgesamt 9 Staffeln (bis 2004) zu einer der erfolgreichsten TV-Serien aller Zeiten. In Wirklichkeit ist das malerische Seeschloss, das auf einer kleinen Insel erbaut und nur mit einer 120m langen Holzbrücke mit dem Festland verbunden ist, eine über alle Grenzen hinaus bekannte Sehenswürdigkeit aber auch beliebter Hochzeits- und Eventschauplatz. Jährlich geben sich hier, vor malerischer Kulisse, rund 300 Brautpaare das JA-Wort. 2014 wurde das Schlossmuseum neu adaptiert und ein Rundgang lohnt sich.
 
© brainpark.traunsee Schloss
URLAUB DER BEWEGT

Die Ferienregion Traunsee bietet Sport- und Freizeitvergnügen für jeden Geschmack und in jedem Schwierigkeitsgrad. Ein besonderer Schwerpunkt gilt den herrlichen Wandertouren und der neue Baumwipfelpfad. Der Traunsee-Hütten Wanderspaß mit Stempelsammelpass ist ein echter Renner, kann man doch hierbei die schönsten Wanderrouten in der Traunseeregion entdecken und gleichzeitig die einzigartige Gastfreundschaft in den Berg- und Almhütten erleben. Alpine Berg- und Klettertouren, Mountainbikestrecken in allen Schwierigkeitsgraden, alle Arten von Wassersport wie Segeln, Surfen, Wasserski, Tauchen, Tennis, Panoramareitwege, Ski-und Snowboardvergnügen, Langlaufen, Eislaufen, Schneeschuhwandern, …u.v.m. runden das vielseitige Sportangebot ab.
 
Oberösterreichs jüngster Naturpark Attersee-Traunsee hat seine größte Fläche in Altmünster und bietet eine Vielzahl an einzigartigen Naturerlebnissen. Diese hohe Auszeichnung zeigt, dass die Region eine gewachsene, funktionierende Kulturlandschaft aufweist und sich zu einer nachhaltigen Wirtschaftsweise bekennt. Die alljährlich im Frühjahr stattfindende Allianz Traunsee Woche gilt als Fixpunkt für Segelfreunde und ist die größte Kielbootregatta Österreichs mit 16 Bootsklassen und rund 700 Teilnehmern aus ganz Europa. Im Mai 2017 wurde der neue Naturerlebnisweg Gmundnerberg mit 11 total schrägen und unterhaltsamen Erlebnisstationen eröffnet. Hier dreht sich alles ums Thema Gehen, aber auch um Motorik, Kulturlandschaft, Kulinarik, Landwirtschaft uvm. Neu ist auch der Josefweg, der von Altmünster aus 3 Tage durch die herrliche Landschaft im Naturpark Attersee-Traunsee führt.
 
SCHLÖSSER ADVENT & TRAUNSEE WEIHNACHT

Wenn der Winter ins Land zieht, wird es am Traunsee besonders idyllisch und stimmungsvoll. Hier findet man einen ruhigen Gegenpol zu den großen, turbulenten Wintersportzentren. Die Adventzeit ist geprägt von authentischen Weihnachtsmärkten wie dem „Traunsee Schlösser Advent“ im malerischen See- und Landschloss Ort in Gmunden, der wohl zu den schönsten seiner Art in ganz Österreich zählt. Von 26. Dezember bis 2. Februar kann man die kunstvollen und in mühevoller Kleinarbeit geschnitzten Weihnachtskrippen besichtigen, sei es in den Museen, in den Kirchen aber auch in vielen Privathäusern. Vor allem in Ebensee und Altmünster bietet sich eine „Kripperlroas“ an. Die letzte Rauhnacht am 5. Jänner ist in allen vier Traunseeorten von den mystischen und eindrucksvollen Glöcklerläufen geprägt. Weiß gekleidete Männer tragen prächtige, mit Kerzen beleuchtete Kappen und schwere Glocken, um die bösen Geister des Winters zu vertreiben
 
WINTERTRAUM

Skifahrer, Snowboarder, Schneeschuhwanderer und Tourengeher kommen im Familienskigebiet Feuerkogel in Ebensee ganz bestimmt auf ihre Rechnung und das auf schneesicheren 1600 Metern. Ski-Pauschalangebote ermöglichen dabei Ski-Spaß für die ganze Familie ohne Löcher in das Budget zu reißen. Auch das kleine Familienskigebiet Hochlecken zwischen Traunsee und Attersee eignet sich perfekt für Einsteiger und kleine Ski-Stars. Autofreie Rodelstrecken mit Einkehr auf Almhütten, Langlaufloipen und eine moderne Eishalle ergänzen das Wintersportangebot.
 
Öffnungszeiten:

1.Mai bis 30. Juni
Montag bis Freitag 08:00 bis 18:00
Samstag, Sonn- & Feiertag 09:00 bis 15:00
 
01. Juli bis 31. August
Montag bis Freitag 08:00 bis 18:00
Samstag, Sonn- & Feiertag 09:00 bis 17:00
 
01. September bis 30. September
Montag bis Freitag 08:00 bis 18:00
Samstag, Sonn- & Feiertag 09:00 bis 15:00
 
01. Oktober bis 30. April
Montag bis Freitag 09:00 bis 17:00
Samstag und Feiertag 09:00 bis 13:00
(An den Schlösser-Adventwochenenden am Samstag von 09:00 bis 15:00
und Sonntag 11:00 - 15:00)

Gruppenangebot:

Traunsee Schlösser Advent im See- und Landschloss Ort
Freuen Sie sich auf Weihnachten wie früher- in den einzigartigen Schlössern am See - mit dem Zauber der funkelnden Sterne und leuchtenden Kerzen, dem Duft nach Keksen und gebratenen Äpfeln.
 
TERMINE
23.11. bis 25.11. 2018
30.11. bis 02.12. 2018
07.12. bis 09.12. 2018
14.12. bis 16.12. 2018

ÖFFNUNGSZEITEN an allen 4 Wochenenden:
FR: 13:00 - 19:00 Uhr
SA & SO: 11:00 - 19:00 Uhr

EINTRITT: € 4,50 | Gruppen ab 20 Personen € 4,00
 
Kinder bis 16 Jahre frei
KEIN Wiedereintritt nach Verlassen des Geländes!
 
                            
                                                

Weitere Informationen:
 
                                              
 

 
 
TVB Ferienregion Traunsee - field_anbieter_weitere_bilder TVB Ferienregion Traunsee - field_anbieter_weitere_bilder TVB Ferienregion Traunsee - field_anbieter_weitere_bilder TVB Ferienregion Traunsee - field_anbieter_weitere_bilder
 

TVB Ferienregion Traunsee

In der Nähe

Bergbahnen Dachstein West

Die Russbacher Hornbahn inmitten der Region Salzburger Land bringt Sie in nur 12 Minuten auf 1.450m, wo das wunderschöne Almgebiet zu leichten Wanderungen oder einer Fahrt mit dem Bummelzug zur 3 km entfernten urigen Edtalmhütte e... MEHR

 
Ihre Adresse: 
Ziel:  Toscanapark 1, AT-4810 Gmunden
Gmunden

16.9 °C

Ein paar Wolken
Stand von 05:10 Uhr

Gmunden

16.9 °C

Ein paar Wolken

Mo

21.3 °C
Di

28.1 °C
Mi

27.6 °C
Do

27.9 °C
Fr

26.8 °C
Sa

24.2 °C
Stand von 05:10 Uhr
X

TVB Ferienregion Traunsee

Sie haben Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter!

 
 
 
 
 
 
Bookmark this