Stadt NEUNBURG vorm Wald // Impressionen

Neunburg vorm Wald

                           
Burgfestspiel „Vom Hussenkrieg“

Eine besondere Attraktion zieht jährlich im Festspielsommer viele tausend Besucher in die historische Pfalzgrafenstadt Neunburg vorm Wald: das Burgfestspiel „Vom Hussenkrieg“. Der romantische Burghof der ehemaligen Wittelsbacher Residenz verwandelt sich zum historischen Schauplatz. Eine einmalige Atmosphäre mit lodernden Feuern, Reitergefechten, historischer Musik, scharfen Streitgesprächen, aber auch humorvollen Einlagen, ziehen den Zuschauer in den Bann.

150 engagierte Schauspieler mit historischen Kostümen und Requisiten versetzen den Zeitgenossen ins späte Mittelalter. Gespielt wird ein anspruchsvolles, mitreißendes Volksschauspiel – verfasst von Peter Klewitz. Professionell in Szene gesetzt wird das Spektakel von Regisseur Nikol Putz. Ein elegantes Zeltdach schützt die Gäste vor möglichen Unbilden des Wetters. Stadt und Festspielverein haben den „Hussenkrieg“ in langen Jahren zu einer festen kulturellen Einrichtung entwickelt. Gelungene Aufführungen und positive Kritik ließen das Festspiel an die Spitze der etablierten ostbayerischen Festspiele aufsteigen. 
 
Der historische Hintergrund

Den historischen Hintergrund zum Stück bilden die Hussitenkriege, die Auseinandersetzungen zwischen böhmischen Hussiten und Kaiser bzw. Kirche. Es geht um die Schlacht von Hiltersried am 21. September 1433 und um den Neunburger Pfalzgrafen Johann, einen zähen Gegner der Hussiten, der deshalb auch den Beinamen "Hussitengeißel" erhielt.

Das Spiel stellt aber auch den Sinn des Krieges grundsätzlich in Frage und bemüht sich um eine ausgewogene Darstellung dieses bedeutsamen Kapitels bayerisch-böhmischer Geschichte!
 
Premiere: Samstag, 08. Juli 2017

Weitere Aufführungen 2017:
15., 16., 21., 28. Juli sowie 04. und 05. August
Beginn: jeweils um 21.00 Uhr, Ende ca. 22.30 Uhr
Bühne: Im Historischen Burghof mit überdachter Tribüne für 416 Zuschauer
 
Tipp : Besuchen Sie vorher unsere Hussitenwirte oder genießen Sie die gemütliche Atmosphäre in der „Burggasterey“ mit kulinarischen Schmankerln und dem bekannten „Hussitenzoigl“.
 
Vorprogramm:
ab 19:00 Uhr Besuch des Schwarzachtaler Heimatmuseum im „Alten Schloß“ mit Sonderausstellung zum Stadtjubiläum 1000 Jahre Stadtgeschichte
ab 20:15 Uhr Fanfarenklänge und Hofmusik mit historischen Tänzen der Tanzgruppe „Lumpenstiefel“

Stadtfest
Stadtfest zum 1000jährigen Stadtjubiläum am  22. Juli mit Jubiläumsfestzug am 23. Juli

Mittelaltermarkt
Mittelaltermarkt am Samstag, den 29. und Sonntag, den 30. Juli
 
Informationen für Gruppenreisen:

Touristinformation der Stadt Neunburg vorm Wald
Schrannenplatz 3, 92431 Neunburg vorm Wald
Tel. 09672 / 9208 – 421, Fax – 466
e-mail: tourist-info.stadt@neunburg.de
www.neunburg.de

                          


 

Stadt NEUNBURG vorm Wald

In der Nähe

Gläserne Scheune

Der Künstler Rudolf Schmid und seine Familie schufen hier ein Gesamtkunstwerk außergewöhnlicher Art. Der eigenwillige Bau beinhaltet sechs ü... MEHR

 
Ihre Adresse: 
Ziel:  Schrannenplatz 1, DE-92431 Neunburg vorm Wald
Neunburg vorm Wald

15.0 °C

Wolkenbedeckt
Stand von 14:56 Uhr

Neunburg vorm Wald

15.0 °C

Wolkenbedeckt

Do

15.0 °C
Fr

14.7 °C
Sa

16.1 °C
So

15.6 °C
Mo

18.6 °C
Di

18.3 °C
Stand von 14:56 Uhr
X

Stadt NEUNBURG vorm Wald

Sie haben Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter!

 
 
 
 
 
 
Bookmark this