Schaubergwerk „Volle Rose“ // Impressionen

Bergbau im Revier um Ilmenau

 
 
Nach der Aufgabe des seit dem 14. JH betrieben Kupfer- und Silber Bergbaus Ende des 18.JH wurde der  Fluss.- und Schwerspat Bergbau zum bedeutendsten Bergbauzweig der Region. Flussspat / Kalziumfluorit wir bei der Stahl.-, Eisen.-, Kupfer.-und Glasverhüttung als Flussmittel eingesetzt . In Emaillierwerken, der Zementindustrie und der Schweißelektrodenindustrie ist Flussspat unentbehrlich. Flussspat ist der Grundstoff zur Flusssäure Herstellung. Nur mit der Flusssäure kann man Silizium und seine Verbindungen chemisch Angreifen. Somit gewinnt das Mineral zunehmend an Bedeutung. Ohne Flussspat keine Mikrochips, keine  Photovoltaikzellen und Kein Teflon .

Wege extremen billig Preise im Jahr 1991 durch die CR. China musste am 31.03.1991 das Bergwerk geschlossen werden. Um die Traditionen des Bergbaus für das Revier und seine Besucher zu erhalten hat der Bergbauverein Schortetal e.V. und die Stadt Langewiesen den Alten Stolle „Volle Rose“ und die Historischen Anlagen zum Besucherbergwerk ausgebaut und dies 2002 eröffnet.




Der Besucher fährt mit unserem Grubenzug 360m in den historischen Stollen „Volle Rose“ ein. Er erlebt unsere Bergbaumaschinen der 70.und 80.Jahre des vergangen Jahrhunderts in Aktion und sieht eine Flussspat Gang im Felsen. Ein Erfahrener Bergmann schildert dabei anschaulich den Arbeitstag eines Hauers und erläutert sehr anschaulich an Hand eines Abbaus das sehr spezielle Abbauverfahren des Scheibenbruchabbaus, welches seit den 60.Jahren angewendet wurde. Vor diesem einmaligen Erlebnis hat der Besucher in einem kleinen Film schon viel zur Geschichte des Bergbaus in unserem Revier erfahren und einen visuellen Rundgang durch die wichtigsten Anlagen und die 47km Stollen des ehemaligen Fluss.-und Schwerspat Betriebes Gehren unternommen.

Zum Abschluss können die Besucher bei einer Feldbahnfahrt durch das malerische Schortetal entspannen, die Eindrücke wirken lassen und die Natur genießen. Eine Führung dauert 90 Minuten. Anschließend kann die Bergbau.- und Feldbahn Ausstellung im Freien und den Gebäuden besichtigt werden. In der benachbarten Gaststädte „Zur Schortemühle“ wird immer führ ihr leibliches Wohl gesorgt. Sie können sich aber auf unserem Grillplatz selbst versorgen.

Mit 6,5 Milionen Tonnen Restvorkommen zählt die Lagerstädte zu den größten Flussspat Lagerstätten in Europa und man ist dabei sie wieder neu zu erschließen.


Gerth Kühn
Vorsitzender Bergbauverein Schortetal e.V.
 


Der Flussspat Bergbau des 20. JH zum anfassen

In einem kleinen Film erfahren sie viel über den Bergbau der Region. Dann fahren sie mit dem Grubenzug 360 m in den Stollen, sehen das Mineral und erleben den Arbeitstag eines Bergmanns.

Bei der Fahrt mit der Feldbahn (2,6Km) können sie das Erlebte sacken lassen und die Natur eines der Schönsten Täler Thüringens genießen. Die benachbarte Gaststädte hat 80 Plätze und  Biergarten. Es sind kostenlose Busparkplätze vorhanden.

Weitere Informationen unter: www.Schaubergwerk-Langewiesen.de
 


  Öffnungszeiten

1.4.-2.11 Di.-Fr.                  9.00 - 16.00 Uhr
Sam., Son., u. Feiertag 10.00 - 18.00 Uhr
 

Schaubergwerk „Volle Rose“

In der Nähe

Der Grosch

Der Grosch: Schmuckstück im Bierland Oberfranken   Lebendige Tradition, Gastlichkeit, gutes Essen und handwerklich gebrautes Bier sind unter einem Dach... MEHR

 
Ihre Adresse: 
Ziel:  Schortestr. 57, DE-98693 Ilmenau
Ilmenau

7.0 °C

klarer himmel
Stand von 22:50 Uhr

Ilmenau

7.0 °C

klarer himmel

Fr

7.0 °C
Sa

8.7 °C
So

12.6 °C
Mo

12.6 °C
Di

12.8 °C
Mi

12.6 °C
Stand von 22:50 Uhr
X

Schaubergwerk „Volle Rose“

Sie haben Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter!

 
 
 
 
 
 
Bookmark this