Sandokan // Impressionen

Mit allen Sinnen Erleben und Genießen!

Sandokan
                         
Der Sanddorn-Garten Christine Berger in Petzow steht für ein ganzheitliches Tourismuskonzept mit hoher Attraktivität für nahezu alle Zielgruppen. Naturerlebnis, Entdecker- und Bildungslust stehen hier im Einklang mit kulinarischen und kulturellen Genüssen. Mit vielen verschieden ausgeprägten Erlebnisbereichen schafft der Sanddorn-Garten eine einzigartig abwechslungsreiche Erlebniswelt. Das Spektrum reicht dabei vom Sanddorn- und Wildfrucht-Lehrpfad über den Kräutergarten, den Spezialitätenmarkt und das Seeblick-Restaurant „Orangerie“ bis zur jüngst eröffneten „Gläsernen Produktion“. Genauso vielfältig wie die Angebote des Gartens sind die Marketing-Aktivitäten der Christine Berger GmbH & Co. KG. Dazu zählen unter anderem Anzeigen in klassischen Medien, Pressearbeit, Online- und Social Media-Maßnahmen, Direkt-Marketing, Messebeteiligungen und Kooperationen.
 
Von der Gärtnerei zur Erlebniswelt
Vor mehr als 15 Jahren hat die Christine Berger GmbH & Co. KG damit begonnen, das drei Hektar große Gelände einer ehemaligen Gärtnerei in Petzow zu einem führenden Landtourismus-Ziel in Brandenburg zu entwickeln. Ziel des Sanddorn-Gartens Christine Berger war und ist es, Gästen aus nah und fern ein Erlebnis für alle Sinne inmitten schönster Natur zu bieten. Sehen, riechen, schmecken, fühlen und die Ruhe des direkt am Glindower See gelegenen Gartens genießen – das und noch viel mehr machen den Besuch heute zu einem einzigartigen Erlebnis.

Sanddorn: der orangerote Faden
Im Mittelpunkt der Erlebniswelt steht der Sanddorn – eine Pflanze, die mit ihren schmackhaft-gesunden orangeroten Früchten auch im Zentrum der weiteren Aktivitäten der Christine Berger GmbH & Co. KG steht. Denn das Familienunternehmen kultiviert heute auf rund 100 Hektar Anbaufläche bio-zertifizierten Sanddorn und stellt daraus zahlreiche Spezialitäten und Produkte her. Das Angebot reicht von Bio-Sanddornsaft und Sanddorn-Fruchtaufstrichen über Sanddorn-Wein und -Likör bis zu Sanddorn-Fruchtgummis und -Schokolade. Auch naturreines Sanddornöl und eine eigene Sanddorn-Kosmetik-Linie zählen zur Produktpalette. Der Sanddorn ist daher der orangerote Faden, der die Erlebnismöglichkeiten des Landtourismus-Ziels durchzieht. Im Garten können die Besucher zahlreiche Sorten dieses einzigartigen Gewächses genauso erkunden wie viele weitere, oft in Vergessenheit geratene Wildfruchtarten. Auch ein großer Kräuter- und Blumengarten lädt dazu ein, Erlebnis und Wissen über die Natur zu verbinden.
 
Neues Highlight: „Gläserne Produktion“
Wer mehr über die Nutzung des Sanddorns erfahren will, hat dazu in der erst im vergangenen Jahr eröffneten Schau-Produktionsstätte Gelegenheit. Hier können die Gäste miterleben, wie aus Sanddorn und anderen Früchten leckere Marmelade entsteht – selbstverständlich inklusive Verkostung. Dafür sorgen große Schaufenster, durch die sich die verschiedenen Verarbeitungs- und Zubereitungsschritte genau verfolgen lassen. In einem Multimedia-Präsentationsraum erhalten die Besucher zudem spannende Hintergrundinformationen zur Welt des Sanddorns.

Genuss inmitten schönster Natur
Auch in kulinarischer Hinsicht überzeugt der Sanddorn-Garten: Der Spezialitätenmarkt wartet nicht nur mit zahlreichen Sanddorn-Spezialitäten aus eigener Produktion, sondern auch mit weiteren Delikatessen auf, wie z. B. Wurst und Käse aus der Uckermark auf. Geschenkartikel, wie z. B. Sanddornschmuck aus der Goldschmiedekunst von Martin Rammelt aus Werder, und Accessoires für Küche, Heim und Garten ergänzen das Angebot. Das Imbiss-Café des Spezialitätenmarktes lädt zum Verweilen ein mit Sitzgelegenheiten sowohl innen als auch im Außenbereich, direkt am duftenden Kräuter- und Blumengarten. Eine ebenso reizvolle Alternative bietet das Café-Restaurant „Orangerie“ mit Sonnenterrasse direkt am Glindower See. Ob in Sanddorngeist flambierte Kaninchenleber, Sanddorn-Senf-Schaumsüppchen, Sanddorn-Joghurt-Torte oder -Eis, Sanddorn-Secco oder Sanddorn-Bräu – die „Orangerie“ sorgt mit ihren Spezialitäten für besondere Geschmackserlebnisse in reizvoller Umgebung. Unmittelbar daneben können sich die kleinen Gäste des Sanddorn-Gartens auf einem großzügigen Spielplatz austoben.
 
Direkt am Parkplatz finden die Gäste des Sanddorn-Gartens darüber hinaus eine zusätzliche Einkaufsmöglichkeit: einen kleinen Hofladen, in dem neben Sanddorn- und anderen Spezialitäten weitere Souvenirs, Geschenkartikel und Accessoires erworben werden können. Auch die mit Sanddornspezialitäten gefüllten Präsentkörbe erfreuen sich besonderer Beliebtheit.



Feste und Kultur
Wesentlicher Bestandteil des Tourismuskonzepts sind zahlreiche Veranstaltungen. Zu den Highlights zählen zum Beispiel die traditionelle Hof- und Sanddornerntefeste. Das Café-Restaurant „Orangerie“ bietet zudem über das ganze Jahr hinweg ein umfangreiches Kleinkunst-Programm mit Kabarett, musikalisch-kulinarischen Abenden und Konzerten.
 
Das Marketingkonzept
Der Sanddorn-Garten in Petzow ist aufgrund seines ganzheitlichen Konzepts für nahezu alle Zielgruppen und Gäste jeden Alters ein besonders attraktives Landtourismus-Ziel. Ausflügler, Fahrrad-Touristen, regionale und überregionale Urlauber zählen genauso zu den Besuchern wie Reisegruppen und Schulklassen. Entsprechend vielfältig sind auch die Marketingaktivitäten der Christine Berger GmbH & Co. KG.
 
Regionale Präsenz
Regional macht der Sanddorn-Garten u. a. durch Anzeigen und Postwurfsendungen auf seine Erlebnisangebote aufmerksam. Auch intensive Pressearbeit sorgt für viel Resonanz. Eine umfassende Beschilderung im Raum Petzow/Werder (Havel) trägt dazu bei, spontane Besucher zu gewinnen. Darüber hinaus liegen Informationsflyer in zahlreichen kommunalen Tourismusinformationen sowie anderen touristischen Zentren aus. Ein wichtiger Kommunikationskanal sind zudem die zahlreichen Einzelhändler, die Christine-Berger-Produkte vertreiben und auch Informationsmaterial zum Sanddorn-Garten auslegen. Auch das noch junge Regionalmarketingkonzept von www.geniessertouren.org wird genutzt.
 
Viel im Netz
Ebenso aktiv ist die Christine Berger GmbH & Co. KG beim Online-Marketing. Hier macht das Unternehmen über die Internetseiten: www.sandokan.de auf den Sanddorn-Garten aufmerksam. Auch die Social-Media-Kanäle Facebook und Youtube werden genutzt. Zudem zählt Online-PR und die Nutzung von Online-Verzeichnissen und -Veranstaltungskalendern zu den Marketing-Aktivitäten im Internet.
 
Messen und Events
Für weitere Aufmerksamkeit sorgt die Präsenz auf Veranstaltungen und Messen. So präsentiert die Christine Berger GmbH & Co. KG den Sanddorn-Garten in Petzow zum Beispiel seit Jahren auf der Internationalen Grünen Woche, bundesweit auf weiteren Messen und auch auf Groß-Events wie dem Baumblütenfest in Werder (Havel).
 
Direkt zu neuen Gästen
Auch Direkt- und E-Mail-Marketing betreibt das Familienunternehmen: Hier werden u. a. über Reiseveranstalter, Reisebüros und Busunternehmen ganze Besuchergruppen gewonnen. Für Schulklassen und Gruppenreisende bietet die Christine Berger GmbH & Co. KG spezielle Pauschalangebote inklusive Führung, Besuch der „Gläsernen Produktion“ und Verkostung.
 
                            
                                              

Weitere Informationen:
 
                                                     
 

 
 
Sandokan - field_anbieter_weitere_bilder Sandokan - field_anbieter_weitere_bilder Sandokan - field_anbieter_weitere_bilder Sandokan - field_anbieter_weitere_bilder
 

Sandokan

In der Nähe

Baum&Zeit - Baumkronenpfad Beelitz Heilstätten

Vor über 100 Jahren entstanden vor den Toren Berlins, unweit von Potsdam, die heute noch berühmten Beelitzer Heilstätten. Hier sollte sich die Arbeiterschaft der Reichshauptstadt inmitten von Wäldern, umgeben von hochwer... MEHR

 
Ihre Adresse: 
Ziel:  Fercher Straße 60, DE-14542 Werder (Havel) OT Petzow
X

Sandokan

Sie haben Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter!

 
 
 
 
 
 
Bookmark this