Retzer Land // Impressionen

Herzlich Willkommen im Retzer Land!

RETZER LAND
                       
Die Retzer Windmühle

Der Kalvarienberg.
Ort der Begegnung von Wind und Wein, von Menschen und Mächten, von Euphorie und Enthusiasmus. Jahrzehnten, Jahrhunderten verbunden. Sinnbild für Einfachheit, für Tradition und für Stolz. Ursprung großer Ideen, Prüfstein ihrer Machbarkeit. Ruhepol und Stätte der Inspiration – zur Wiederfindung des Glücks

Ein Wahrzeichen.
Das südliche Flair der historischen Stadt Retz wird seit Jahrhunderten mit dem Weinbau verbunden. Dennoch bildet nicht etwa eine Weintraube oder ein Weinfass ihr Wahrzeichen, sondern eine Windmühle. Seit 1833 befindet sie sich im Besitz der Familie Bergmann. Von Johannes Tobias Bergmann in ihrer jetzigen Form erbaut, wurde sie nach Jahrzehnten einträglicher Mahlarbeit von moderneren Technologien überholt und wurde 1924 stillgelegt. Nach 85 Jahren dreht und mahlt sie nun wieder. Niederländische Windmühlenbauer restaurierten einige Teile des Innenlebens, bauten Teile der Flügelwelle, die Flügel selbst und das große Stirnrad nach. Selbst zwei neue Mühlstein wurde gegossen und eingebaut. Das Ergebnis ist die einzige betriebsfähige, vollständig eingerichtete Windmühle in Österreich. Ein technisches Denkmal von großem kulturhistorischem Wert, ein einzigartiges Erlebnis längst vergangener Technik, erlebbar in atemberaubender Ästhetik. Sie möchten es genauer wissen?

Stein, Holz und Wind.
Faszinierende Technik aus lang vergangener Zeit. Stein und Holz in dynamischem Zusammenspiel mit dem Element Luft. Aufwand, Risiko und Ertrag in unkalkulierbarem Widerspruch. Eine unvergessliche Zeitreise für die Sinne.

Wo gemahlen wird...
...wird auch gebacken. Wenn es aus der kleinen Backstube im alten Müllerhaus duftet, wird echtes Windmühlbrot gebacken – als unverfälschtes Endprodukt ursprünglicher Windkraft. Wenn Weizen oder Roggen von den Mühlsteinen gemahlen sind, übergeben wir das Mehl den kundigen Händen der Retzer Bäckerei Blei. Dort wird es gesiebt und allen modernen Hygieneanforderungen entsprechend zu Teig weiterverarbeitet, der dann am Wochenende in der Backstube der Mühle zu frischem Brot gebacken wird. Ein Stück Windmühle als köstliches Naturprodukt, das Sie am besten unverfälscht zu einem guten Glas Wein genießen oder mit nach Hause nehmen sollten …

Die Mühle erleben.
Fachkundiges Hintergrundwissen und anschaulich dargestellte historische Technik – unsere Führungen durch die Windmühle sind ein unvergesslicher Höhepunkt Ihres Aufenthalts.

Das Wahrzeichen der Weinstadt Retz ist nicht etwa eine Traube oder ein Weinfass – sondern vielmehr eine Windmühle: die letzte Betriebsfähige in Österreich!
Brot und Wein sind natürliche Früchte menschlicher Arbeit. Sie sind Inbegriff jeglicher Nahrung und, wenn Brot als Opfergabe gebrochen und geteilt wird, sogar sakrale Symbole. So gesehen ist die Retzer Windmühle im doppelten Sinn symbolträchtig.

Sie dreht wieder. Endlich.
Von Johannes Tobias Bergmann erbaut, wurde sie nach Jahrzehnten einträglicher Mahlarbeit 1924 stillgelegt. Von niederländischen Windmühlenbauern restauriert, dreht und mahlt sie heute wieder – als einzige betriebsfähige, vollständig eingerichtete Windmühle in Österreich. Ein technisches Denkmal von großem kulturhistorischem Wert, ein einzigartiges Erlebnis längst vergangener Technik, erlebbar in atemberaubender Ästhetik!

Windmühlbesichtigung:
Information und Gruppenanmeldung bei der Tourismusinformation Retz
am Hauptplatz 30 oder unter T +43 2942/2700
 
Die heutige Windmühle, Baujahr 1853 steht an der Stelle einer 1772 erbauten hölzernen Bockwindmühle. Seit 2010 ist die Windmühle nach Restaurierung durch holländische Mühlenbauer wieder wie in historischer Zeit betriebsfähig. – Ein Zeugnis der früheren Getreidevermahlung mit Mühlsteinen und mit Windkraft als einziger Energieform. Technik- und baugeschichtlich authentisch erhaltene Mühle mit originaler Funktionsweise. Gastronomie (Vinothek und Windmühlheuriger) vorhanden, ebenso ein Museumsshop.

Kontakt

Für das Weingut
Helmut & Petra Bergmann
Am Anger 3, 2070 Retz
+43 (0)2942 2467, +43 (0)664 738 668 75
office@windmuehle.at
 
Für den Windmühlheurigen
Helmut & Petra Bergmann Kalvarienberg 1, 2070 Retz
+43 (0)664 738 668 75, +43 (0)2942 2467
office@windmuehle.at
 
Für die Windmühle
Tourismusverein Retz
Hauptplatz 20, 2070 Retz
+43 (0)2942 2700
tourismus@retz.at



Retzer Erlebniskeller

Ein weit verzweigtes Labyrinth unter der Oberfläche, drei Geschosse tief in Sand gegraben: unterirdischer Raum für Mythen, Abenteuer und Geschichten.

Der berühmte Retzer Erlebniskeller – ein einzigartiges, Jahrhunderte altes Bauwerk, ein fantastisches Labyrinth aus Röhren und Stollen, mit 20 km Gesamtlänge wesentlich dichter und weiter ausgebaut als das oberirdische Straßenverkehrsnetz. Bis zu 20 Meter tief sind diese Keller hier in reinen Meeressand gegraben, manche davon sind dreigeschossig angelegt. Die aberzähligen Röhren des Retzer Erlebniskellers lassen sich nur mit einem Kellerführer erkunden. Aufgrund der konstanten Temperatur von 10° – 12° C sollten Sie auf geeignete Kleidung achten. Die Führung dauert ca. 1½ Stunden und beinhaltet eine kurze Hauptplatzerklärung und eine Wein- bzw. Traubensaftprobe in der Vinothek des Hotels Althof.

Information und Buchung beim Retzer Kellermuseum
am Hauptplatz 30 oder unter T +43 (0)2942 2700

Öffentliche Führungen
Mai – Oktober: täglich um 10.30, 14.00 und 16.00 Uhr
Nov., Dez., März, April: täglich um 14.00 Uhr
Jänner, Februar: Sa., So. und Feiertag um 14.00 Uhr
Keine Voranmeldung (bis 8 Pers.) notwendig.
Für Gruppen ab 15 Personen gegen Voranmeldung Sonderführungen jederzeit möglich!

Eintrittspreise 
Einzel: € 11,-/Pers.
Gruppe (ab 15 Pers.): € 9,50/Pers.
Schüler (mit Traubensaftprobe): € 4,50/Pers.
NÖ-Card: Freier Eintritt für Individualgäste bei den öffentlichen Führungen
Treffpunkt und Ticketverkauf: Hauptplatz 30, Informationsbüro
 


Kürbisfest im Retzer Land
26. – 28. Oktober 2018, 27. Okt. 2017 in Zellerndorf


Tausende leuchtende Kürbisse
Im Oktober feiern wir Jahr für Jahr das große Brauchtumsfest der Genuss Region Retzer Land Kürbis – das Kürbisfest, ganz im Zeichen der größten Beere der Welt! Hier kann sie verkostet werden, die ganze Bandbreite regionaler Kürbis-Köstlichkeiten. Von Kürbis-Gulasch über Kürbispalatschinken bis hin zu Kürbisrisotto: es ist erstaunlich, was das Weinviertler Rezeptbuch mit dieser uralten Kulturpflanze alles anstellt.

Der Bluza, die größte Beere der Welt – köstliche Vielfalt und stimmungsvolles Brauchtum!
Dazu gibt’s einen großen Umzug, stimmungsvolle Skulpturen, gute Musik und internationale Folklore und natürlich: tausende leuchtende Kürbisse, die jedes Jahr die Straßen und Wege in einer anderen Retzer Land Gemeinde säumen.
 
                            
                                          
                                              
 

 
 
Retzer Land - field_anbieter_weitere_bilder Retzer Land - field_anbieter_weitere_bilder Retzer Land - field_anbieter_weitere_bilder Retzer Land - field_anbieter_weitere_bilder
 

Retzer Land

In der Nähe

WINZER KREMS

Das traditionsreiche Weingut WINZER KREMS in der Kremser Sandgrube 13 hat seine Pforten ganzjährig geöffnet. Der Weinerlebnis-Rundgang „SANDGRUBE 13 wein.sinn“ lässt den Kremser Wein von seinen schönsten Seit... MEHR

 
Ihre Adresse: 
Ziel:  Hauptplatz 30, AT-2070 Retz
Retz

10.3 °C

Klarer Himmel
Stand von 21:27 Uhr

Retz

10.3 °C

Klarer Himmel

So

10.3 °C
Mo

10.5 °C
Di

8.2 °C
Mi

7.2 °C
Do

9.7 °C
Fr

12.5 °C
Stand von 21:27 Uhr
X

Retzer Land

Sie haben Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter!

 
 
 
 
 
 
Bookmark this