Museen der Stadt Zella-Mehlis // Impressionen

Herzlich Willkommen in Zella-Mehlis!

Museen der Stadt Zella-Mehlis
                                  
Zella-Mehlis verbindet
staatlich anerkannter Erholungsort im grünen Herzen Deutschlands

Wer in Zella-Mehlis seinen Urlaub verbringt, atmet frische Waldluft! Denn unsere Stadt ist nicht nur eingerahmt von den Höhenzügen des Thüringer Waldes, sie selbst hat einen grünen Hügel als Zentrum: den Lerchenberg – ein beliebter Aussichtspunkt mit herrlichem Rundumblick. Um ihn herum schlängelt sich das Städtchen durch das Tal. Unsere Gäste können sich außerdem auf spannende Ferien‐ und Freizeitabenteuer freuen, auf alte Traditionen und Handwerkskünste, auf Natur‐ und Wandererlebnisse sowie sportliche Aktivitäten zu jeder Jahreszeit – kein Wunder, dass Zella‐Mehlis ein staatlich anerkannter Erholungsort ist.

Zella-Mehlis verbindet Tradition und Moderne
Bei einem Streifzug durch unsere Stadt begegnen Ihnen zahlreiche bauliche Zeugen vergangener Zeiten, wie Fabrikantenvillen, die Waldarbeitersiedlung und sportgeschichtlich sowie industriegeschichtlich interessante Anlagen. So auch unsere beiden Museen der Stadt – das Stadtmuseum in der „Beschußanstalt“ und das Technische Museum Gesenkschmiede.
 

Waren Sie schon einmal in einer Beschußanstalt oder wissen Sie, was das ist? Der Begriff „Beschußanstalt“ geht auf die historische Bedeutung des Gebäudes, in welchem sich heute das Stadtmuseum von Zella-Mehlis befindet, zurück. Hier wurden bis zum Ende des 2. Weltkrieges Handfeuerwaffen auf ihre Sicherheit und Haltbarkeit hin überprüft und zu diesem Zweck mit extra viel Munition „beschossen“. Aber keine Sorge, heute schießt dort keiner mehr, Sie können sich also getrost in unsere Anstalt trauen. Wir zeigen Sie Ihnen gern von Innen.

Geschichte erleben
Bei uns im Stadtmuseum von Zella-Mehlis können Sie Einiges entdecken: von mehr als 1000 Jahre alten Steinen mit versteckten Schätzen über das Schmelzen von Erz in Rennöfen bis hin zu Lieblingsgetränken und anderen häuslichen Waren aus der ehemaligen DDR, gibt es eine Vielzahl an Zeitzeugen zu bestaunen. Dazu zeigt das Stadtmuseum eine umfangreiche Sammlung zum Schwerpunkt Industriegeschichte, da Zella-Mehlis schon immer eine Industriestadt, vor allem im Bereich Metallhandwerk, war. Die Dauerausstellung zeigt anhand zahlreicher historischer Objekte die Entwicklungen und Besonderheiten der gesamten Zella-Mehliser Geschichte. Wussten Sie z.B., dass die erste Briefmarke Deutschlands auf einen Zella-Mehliser zurückgeht? Oder dass die Waffe, mit der James Bond in seinen Filmen schießt, aus einer Zella-Mehliser Firma stammt?

Die Mitarbeiter des Stadtmuseums freuen sich auf Ihren Besuch. Natürlich können Sie auch Führungen durch die Ausstellung buchen, sei es für Ihre Schulklasse, einen Betriebsausflug oder Ihr Familientreffen. Wir bieten auch besondere Schwerpunktführungen an. Setzen Sie sich einfach mit Ihren Wünschen im Vorfeld mit uns in Verbindung:

Kontakt: Anspelstraße 25 98544 Zella-Mehlis
Telefon: 03682-46 46 98 E-Mail: info@beschussanstalt.zella-mehlis.de
Webseite: http://www.museum.zella-mehlis.de/
 



Schmiedekunst greifbar machen
Das Schmieden mit Hammer und Amboss vor glühendem Schmiedefeuer haben sicherlich viele von Ihnen schon einmal auf einem mittelalterlichen Markt erlebt. Doch was ist eigentlich eine Gesenkschmiede? In unserem Technischen Museum Gesenkschmiede in Zella-Mehlis wird diese Frage umfassend und anschaulich beantwortet.

Alte Maschinen kommen ins Rollen
Bei uns können Sie 100 Jahre alte Maschinen wie Sägen, Bohrer und Fräsen in ihrer originären Werkstattumgebung bestaunen. Der ein oder andere fühlt sich hier in seine Jugendzeit zurückversetzt: Der Großvater erklärt stolz seinem Enkel wie sie früher an solchen Maschinen gearbeitet haben und was sie damit herstellen konnten. Das Besondere: all unsere Ausstellungsstücke sind noch immer voll funktionstüchtig.

Außergewöhnliche Ausstellungsstücke
Der Höhepunkt der Ausstellung in der Gesenkschmiede sind sechs Brettfallhämmer mit über 3 m Höhe, von denen einer der älteste noch funktionierende Brettfallhammer Deutschlands ist. Bestaunen Sie außerdem eine Wasserturbine und ein großes Wasserrad, welches in den Sommermonaten in Betrieb ist. Zudem sind alle Maschinen und Anlagen noch heute über eine Transmission miteinander verbunden und funktionstüchtig. Gerne können Sie bei uns Führungen vorab buchen, sei es für Ihre Schulklasse, Ihren Betriebsausflug oder für Ihr Familientreffen. Wir bitten hierfür um vorherige Absprache. Beim Internationalen Museumstag im Mai, dem Schmiedefest im August oder beim „Glühwein am Schmiedefeuer“ im November können Sie die Gesenkschmiede in geselliger Atmosphäre erkunden. Aber auch sonst freuen wir uns über Ihren Besuch.

Kontakt: Lubenbachstraße 4 98544 Zella-Mehlis
Telefon: 0 36 82 - 4 33 45 E-Mail: museum@zella-mehlis.de
Webseite: http://www.museum.zella-mehlis.de/
 
 
Eine weitere Sehenswürdigkeit der Stadt befindet sich im Ortsteil Benshausen.

Im historischen Vierseithof befindlichen Heimatmuseum erfahren Sie allerlei Wissenswertes über die Geschichte des Ortes, die Wohn- und Lebensverhältnisse sowie die Arbeitsweise seiner Einwohner und Spannendes über seine historischen Persönlichkeiten.
Themen wie der Weinhandel, das Handwerk und die Kleineisenindustrie sind durch Behältnisse, Werkzeuge, Maschinen und Fertigprodukte ausgestellt. Neben Leiterwagen, Pflug, Egge, Dreschflegel u. a. landwirtschaftlichen Geräten werden viele weitere interessante Objekte im Heimatmuseum präsentiert. Das Museum wird ehrenamtlich betreut und ist deshalb nur nach Vereinbarung zugänglich.

Richten Sie Ihre Anfragen bitte an:
Tel.: 036843 72518-0 Fax: 036843 72518-22 E-Mail: sekretariat@benshausen.de
 

Öffnungszeiten
Die Museen der Stadt sind an sechs Tagen in der Woche wie folgt für Sie da:
  • Mo., Di., Do. und Fr. jeweils 10.00 – 17.00 Uhr
  • Sa., So. und Feiertage jeweils 10.00 – 16.00 Uhr
  • Mi. geschlossen

Preise
Unsere Gruppentarife im Überblick (ab 10 Personen):
  • Erwachsene p. P. 2,50 €
  • Ermäßigt p. P. 1,50 €
  • Führungen pro Gruppe: 12,00 € /Ermäßigt: 8,00 €
  • Einführungsvortrag: 5,00 €
  • Ausstellungsspezifische Führungen: 15,00 €
  • Schmieden am Feuer 10,00 € (nur in der Gesenkschmiede möglich)

                              
 
                                             
Weitere Informationen:
                              

 
Museen der Stadt Zella-Mehlis - field_anbieter_weitere_bilder Museen der Stadt Zella-Mehlis - field_anbieter_weitere_bilder Museen der Stadt Zella-Mehlis - field_anbieter_weitere_bilder Museen der Stadt Zella-Mehlis - field_anbieter_weitere_bilder
 

Museen der Stadt Zella-Mehlis

In der Nähe

1.Deutsches Bratwurstmuseum

Genauer gesagt, die Thüringer Bratwurst. Sie ist nicht nur die bekannteste Spezialität Deutschlands und auch international als als regionaler Leckerbissen sehr geschätzt, für die Thüringer ist sie mehr. Sie ist ein... MEHR

 
Ihre Adresse: 
Ziel:  Anspelstraße 25, DE-98544 Zella-Mehlis
Zella-Mehlis

17.2 °C

Klarer Himmel
Stand von 14:58 Uhr

Zella-Mehlis

17.2 °C

Klarer Himmel

Fr

16.9 °C
Sa

18.6 °C
So

21.4 °C
Mo

12.4 °C
Di

17.7 °C
Mi

17.4 °C
Stand von 14:58 Uhr
X

Museen der Stadt Zella-Mehlis

Sie haben Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter!

 
 
 
 
 
 
Bookmark this