Kunsthaus Kaufbeuren // Impressionen

Willkommen im Kunsthaus Kaufbeuren!

Kunsthaus Kaufbeuren
 
                           

Moderne und zeitgenössische Kunst im Allgäu – Willkommen im Kunsthaus Kaufbeuren!


Das Kunsthaus Kaufbeuren zeigt wechselnde Ausstellungen vor allem zur Kunst des 19., 20. und 21. Jahrhunderts und zu kulturhistorischen Themen: Das Spektrum reicht von Einzelpräsentationen international bekannter Künstler, thematischen und historischen Ausstellungen bis hin zu junger Kunst. 1996 wurde das Kunsthaus Kaufbeuren als erste Kunsthalle mit einem zeitgenössischen Schwerpunkt in der malerischen Landschaft der Region Ostallgäu zwischen Augsburg, München und dem Bodensee gegründet. Der bemerkenswerte Neubau in der Altstadt von Kaufbeuren erinnert in seiner äußeren Form, mit dem schmalen Baukörper und dem steilen Dach, an die mittelalterlichen Salz- und Kornstadel. In Material und Details modern, passt sich der Bau in der städtebaulichen Konzeption und Architektur der Altstadtstruktur an.

Seit seiner Gründung versteht sich das Kunsthaus als Forum zur Auseinandersetzung mit Kunst und Kultur der Vergangenheit und Gegenwart und als einen zentralen Ort für das kulturelle Leben der Stadt Kaufbeuren. Auf seinen zwei Etagen mit rund 500 Quadratmetern Ausstellungsfläche zeigt das Kunsthaus Kaufbeuren wechselnde Ausstellungen in den Bereichen Malerei, Bildhauerei, Zeichnung, Fotografie, Druckgrafik und Videokunst. So wurden allein in den vergangenen zehn Jahren im Rahmen der Ausstellungen im Kunsthaus Werke so herausragender Künstler wie Ernst Barlach, Paul Cézanne, Edgar Degas, Jean Dubuffet, Marcel Duchamp, Olafur Eliasson, Hans-Peter Feldmann, Lucio Fontana, Gilbert & George, Andreas Gursky, Keith Haring, Damien Hirst, Per Kirkeby, Imi Knoebel, Käthe Kollwitz, Yayoi Kusama, Henri Laurens, Sol LeWitt, Roy Lichtenstein, Henri Matisse, Giorgio Morandi, Yasumasa Morimura, Claes Oldenburg, Auguste Renoir, Pipilotti Rist, Dieter Roth, Daniel Spoerri, Henri de Toulouse-Lautrec, Rosemarie Trockel, Andy Warhol u.v.a. gezeigt, aber auch zahlreiche junge, noch weitgehend unbekannte künstlerische Positionen vorgestellt.

Zu den jeweiligen Ausstellungen werden auch Führungen angeboten. Diese können nach Buchung auf Wunsch auch außerhalb der Öffnungszeiten angeboten werden. Mehr Informationen zu den aktuellen Angeboten finden Sie hier.
                     
 
                           

 
 
Heimat neu beTRACHTEN
Fotografien und Originalmodelle aus Deutschland

10.05. bis 25.082019

Die Ausstellung greift ein Thema auf, das häufig fälschlicherweise nur mit dem alpenländischen Raum in Verbindung gebracht wird: deutsche Trachten. Viele Regionen unseres Landes sind auch heute noch reich an eindrucksvollen, geschichtsträchtigen Kleidungsstilen. Trachten zeugen von Herkunft und Handwerkskunst, sie verleihen ihren Trägern etwas, was niemals aus der Mode kommt: Würde und Anmut.

Im Zentrum der Ausstellung stehen die Werke des Berliner Fotografen Gregor Hohenberg, der fünf Jahre lang durch Deutschland reiste, um traditionelle Trachten in Szene zu setzen. Dabei sind es nicht nur die faszinierenden, oft fremdartig wirkenden Gewänder, sondern vielmehr auch die Menschen und ihre Geschichten, von denen Hohenberg in seinen Fotografien erzählt. Er verfolgt damit eine tiefgehende Analyse von Trachten aus ganz Deutschland und porträtiert in seinen Fotografien auch die Menschen und die Region dahinter. Denn Hohenberg setzt die Trachten nicht an professionellen Models in Szene, sondern an den Bewohnern der jeweiligen Region. In einer unaufgeregten und dennoch seltsam glamourösen Weise werden die stillen Bewahrer der Tradition zu den Stars seiner Fotografien.

Neben den Fotografien werden auch originale Trachten und historische Accessoires ausgestellt, wodurch die Handwerkskunst und die Beschaffenheit der verwendeten Materialien erfahrbar werden. Mit der Ausstellung möchte das Kunsthaus dazu beitragen, die Hoffnung zu wecken, dass regionale Kleidungsgepflogenheiten nicht aussterben, sondern als das gewürdigt und gelebt werden, was sie sind: ein überaus spannendes, vielfältiges kulturelles Erbe.


Eintritt:
  • Erwachsene: 6 Euro,
  • ermäßigt (Senioren ab 65 Jahre, Schwerbehinderte): 5 Euro
  • Studenten: 3 Euro
  • Familienkarte: 12 Euro
  • Schüler bis 16 Jahre: freier Eintritt
  • Schüler ab 17 Jahre: 1,50 Euro
  • Gruppen ab 10 Personen: 5 Euro pro Person
  • Sonntagsführung und Donnerstagsführung zusätzlich 3 Euro pro Person
  • Mindestpauschale pro Führung: 40 Euro
  • maximal 20 Personen pro Führung
 
Anfahrt:

Das Kunsthaus Kaufbeuren liegt im Herzen der Altstadt von Kaufbeuren. Das Parkhaus „Am Kunsthaus“ ist nur wenige Gehminuten entfernt.

Gastro-Tipp:

Das CAFÉ KIRSCHKERN im Kunsthaus bietet kleine Köstlichkeiten, warme und kalte Snacks sowie eine feine Auswahl an Kaffee und Kuchen.
 
                     
 

                                             Öffnungszeiten:

DI, MI, FR 10.00 – 17.00
DO 10.00 – 19.00
SA, SO 10.00 – 18.00
Montags geschlossen

                                      

 
Kunsthaus Kaufbeuren - field_anbieter_weitere_bilder Kunsthaus Kaufbeuren - field_anbieter_weitere_bilder Kunsthaus Kaufbeuren - field_anbieter_weitere_bilder Kunsthaus Kaufbeuren - field_anbieter_weitere_bilder
 

Kunsthaus Kaufbeuren

In der Nähe

Kaufbeuren Tourismus- und Stadtmarketing

                              Kaufbeuren/Allgäu... MEHR

 
Ihre Adresse: 
Ziel:  Spitaltor 2, DE-87600 Kaufbeuren
Kaufbeuren

25.1 °C

Klarer Himmel
Stand von 17:32 Uhr

Kaufbeuren

25.1 °C

Klarer Himmel

So

25.0 °C
Mo

22.4 °C
Di

17.4 °C
Mi

13.1 °C
Do

11.2 °C
Fr

11.7 °C
Stand von 17:32 Uhr
X

Kunsthaus Kaufbeuren

Sie haben Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter!

 
 
 
 
 
 
Bookmark this